Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 16. Juni 2008

Esbjörn Svensson (1964-2008)

Geschrieben von entdinglichung - 16. Juni 2008

Beyond the Yashmack

From Gagarin´s Point Of View

When God Created The Coffeebreak

Veröffentlicht in Jazz, Musik, Nachrufe | Leave a Comment »

Aus gegebenem Anlass – Österreich-BRD

Geschrieben von entdinglichung - 16. Juni 2008


WM 1978

WM 1982

Dokumentation zu Mathias Sindelar (1903-1938), Teil 1

Dokumentation zu Mathias Sindelar (1903-1938), Teil 2

Veröffentlicht in Algerien, Österreich, BRD, Fussball, Nationalismus, Sport | Leave a Comment »

Lesenswertes und aktuelles aus der linken Blog-Welt

Geschrieben von entdinglichung - 16. Juni 2008

* Cosmoproletarian Solidarity hat sich nach einer Pause wieder einmal gemeldet, die Artikel sind – wie immer – lesenswert: u.a. ein Artikel zur drohenden Hinrichtung von Farzad Kamangar im Iran (dem 33 Jahre alten Lehrer wird Mitgliedschaft in der PKK vorgeworfen, hierzu gibt es auch eine Urgent Action von Amnesty International) und zur Verurteilung von Amir Yaghoubali zu einem Jahr Knast, dem 22 Jahre alten Mann wurde „Verbreitung staatsfeindlicher Propaganda“ vorgeworfen, weil er eine feministische Petition unterstüzt hatte.

* Der Artikel Rapture-Ready Evangelicals Impersonate Army Officers Chris Rodda von auf Talk to Action berichtet von der Wühlarbeit fundamentalistisch-evangelikaler Vereine in der US-Armee … vor dem Hintergrund der apokalyptischen Ideologie dieser Organisationen und des möglichen Zugriffs auf Atomwaffen kaum weniger gefährlich als das iranische Atompogramm.

* Updates auf Hatewatch berichten u.a. von den Reaktionen der rassistischen Szene auf die Kandidatur von Barack Obama und zur “Einflussnahme von offiziellen Stellen der Türkischen Republik auf akademische Institutionen in den USA, um Ihre Position zum Genozid des Osmanischen Reiches an den ArmenierInnen 1915-1918 hegemonial zu machen.

* Zur Diskussion in der radikalen Linken in den USA sei desweiteren noch auf die Blogs Kasama (hier aktuell die beiden Beiträge Eyes on the Maobadi: 4 Reasons Nepal’s Revolution Matters und “Didn’t You see that Spirit Descend?” — Being Communist in the Bible Belt) und Solidarity Webzine (u.a. mit dem Text Black Workers Organizing in the Face of Neoliberalism, Labor Retreat and the Corporatization of Everything) hingewiesen; zum irischen EU-Referendum findet mensch interessante Stellungnahmen auf Splintered Sunrise und auf Shiraz Socialist.

Veröffentlicht in Antifa, Europa, Feminismus & Frauenbewegung, Fundstücke, Iran, Irland, Kirche, Kurdistan, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Rassismus, Repression, Türkei, USA, Wissenschaft | Leave a Comment »

Solidarität mit Dora María Téllez und dem Movimiento Renovador Sandinista

Geschrieben von entdinglichung - 16. Juni 2008

Dora María Téllez, Ex-Comandante der FSLN und Gesundheitsministerin der sandinistischen Revolutionsregierung nach 1979 befindet sich seit dem 4. Juni im Hungerstreik, um gegen das faktische Verbot ihrer Partei, dem Movimiento Renovador Sandinista (MRS) zu protestieren. Die derzeitige Regierung Nicaraguas unter dem Pseudosandinisten Ortega und seiner F”SL”N hat gemeinsam mit der Haupt”opposition”spartei, der somozistischen PLC die Deregistrierung der beiden Oppositionsparteien MRS und Partido Conservador verfügt, um bei den bevorstehenden Kommunal- und Parlamentswahlen ungestört zu sein; eine grosse Koalition, welche auch schon anderswo in Aktion getreten war. Viele Mitglieder der historischen, revolutionären FSLN haben sich mit Dora María Téllez und ihrem Kampf solidarisiert, so beispielsweise der Dichter, Befreiungstheologe und Kulturminister von 1979-1987 Ernesto Cardenal, die drei Mitglieder der historischen FSLN-Leitung von 1979 Luis Carrión Cruz, Víctor Tirado López und Henry Ruiz Hernández sowie die bekannten Sänger Carlos Mejía Godoy und Luis Enrique Mejía Godoy, welcher für Dora María Téllez ein Gedicht geschrieben hat:

A Dora María Téllez

A pesar de las tormentas
a pesar de los profetas
a pesar de tanta guerra
habrá futuro

A pesar de los silencios
a pesar de olvidos
a pesar de lo perdido
habrá futuro

A pesar de las infamias
a pesar de tanto odio
a pesar de los despojos
habrá futuro

A pesar de las mentiras
a pesar de la violencia
a pesar de tanta inercia
habrá futuro

Yo lo veo en el jardín de tus pupilas
y en mi corazón que sueña y que respira
yo lo veo cada vez que me despierto
y restaño las heridas de mis sueños imperfectos

Yo lo veo en la sonrisa de mi madre
que se niega a olvidar que un día fue río
yo lo veo en la quietud de los volcanes
que con fuego en sus entrañas tienen frío
como un niño de las calles

A pesar de la injusticia
y el poder de la codicia
a pesar de que la patria
es traicionada

A pesar del desencanto
a pesar de tan asco
a pesar que nos secuestran
la esperanza
habrá futuro

Yo lo veo en el jardín de tus pupilas…

A pesar que las noticias no me dejan respirar
yo propongo conjugar el verbo amar
y construir el viejo empeño
de luchar por los principios
mientras haya esperanza habrá futuro!


Carlos Mejía Godoy auf einem Solikonzert für Dora María Téllez am 11. Juni 2008

Den Rest des Beitrags lesen »

Veröffentlicht in Klassenkampf, Kommunismus, Lyrik, Nicaragua, Repression, Sozialismus, Wahlen | 1 Comment »

 
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.244 Followern an