Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for Februar 2008

autonome gruppe 1. mai: Kapitalismus und Hausarbeit. Betrachtungen über die Reproduktion als Grundlage kapitalistischer Geschlechterspaltung (1993)

Posted by entdinglichung - 29. Februar 2008

Der 1993 verfasste und hier nun zum Download bereitgestellte Text Kapitalismus und Hausarbeit. Betrachtungen über die Reproduktion als Grundlage kapitalistischer Geschlechterspaltung (pdf-Datei, 3,4 mb) der autonomen gruppe 1.Mai aus Stuttgart stellt einen der interessanteren und gelungeneren Versuche dar, Geschlechterverhältnisse unter Zuhilfenahme eines marxistischen Instrumentariums zu analysieren und diese als integrales und notwendiges Bestandteil der kapitalistischen Produktionsweise zu verstehen. Hiermit wandten sich die AutorInnen in der damaligen Debatte des Textes auch explizit einerseits gegen reduktionistische, die patriarchale Unterdrückung als nachrangigen Nebenwiderspruch ansehende wie auch gegen im Rahmen der Triple-Oppression-Ansatzes tendenziell von einer Getrenntheit patriarchaler beziehungsweise kapitalistischer (wie auch anderer) Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhältnisse ausgehenden Sichtweisen. Eine weitere Verbreitung oder eingehendere Rezeption, welche sich in der autonomen oder radikalen Linken niederschlug, fand der Text damals allerdings leider nicht.

kapitalismus_und_hausarbeit_Page_01
Werbeanzeigen

Posted in Feminismus & Frauenbewegung, Kapitalismus, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Patriarchat, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien | 3 Comments »

Fred Sommer: Anarchismus ohne Organisation? (1978)

Posted by entdinglichung - 29. Februar 2008

Der hier als Download zur Verfügung gestellte Text Anarchismus ohne Organisation? Am Beispiel Spanien 1936 von Fred Sommer (Hans-Jürgen Schulz (1933-1998)) wurde zuerst 1978 veröffentlicht und „atmet“ die polemische Atmosphäre innerlinker Auseinandersetzungen der 1970er Jahre und legt zuweilen einen Ton an den Tag, welcher heutzutage zuweilen befremdlich anmutet. Nichtsdestotrotz handelt es sich dabei um einen wichtigen Beitrag zur Auseinandersetzung mit anarchistischen Geschichtslegenden (bei Gelegenheit werden auf dieser Seite selbstverständlich auch Beiträge zu den ebenfalls existierenden „trotzkistischen“ Geschichtslegenden veröffntlicht werden):

fred_sommer_anarchismus_Page_01

Posted in Anarchismus, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Spanischer Staat, Trotzkismus | 1 Comment »

Die Römer?!

Posted by entdinglichung - 29. Februar 2008

Das Titelblatt des aktuellen Weekly Worker … ob sich diese Ausgabe (die immerhin auch Artikel zu aktuellen Ereignissen, Problemen und Debatten beinhaltet) vor dem Fabriktor wohl gut an die lohnarbeitenden Massen verkaufen lässt?

roemer

Posted in Kommunismus, Marxismus, Medien, Sozialismus, Trotzkismus, Zeitschriftenschau | Leave a Comment »

Zur aktuellen Lage in Nepal – Integration der MaoistInnen in die bürgerliche Gesellschaft?

Posted by entdinglichung - 29. Februar 2008

Die Situation in Nepal ist in den letzten Monaten trotz der in Gang geratenen Integration der noch vor wenigen Jahren in der bürgerlichen Presse als „Rote Khmer-Nachfolger“ oder „Leuchtender Pfad-Kopie“ gehandelten maoistischen Communist Party of Nepal-Maoist-Guerilla in den bürgerlichen Staat ein wenig aus dem medialen wie linken Blickfeld geraten, ein aktueller Artikel auf LibCom weist auf die anwachsende nationalistische Bewegung der marginalisierten Minderheit der Madhesi im südnepalesischen Terai hin, deren Führung sich teilweise aus ehemaligen, von der aktuellen Entwicklung enttäuschten Mitgliedern der maoistischen Bewegung rekrutiert. Ein Artikel auf The Spark und ein weiter auf Socialist Democracy widmen sich der Integration der CPN(Maoist) in den (nach wie vor bürgerlichen) Staat beziehungsweise der Propagierung von Private-Public Partnership-Modellen durch das leitende CPN(Maoist)-Mitglied Baburam Bhattarai, gerechtfertigt wird dies von Bhattarai mit der Notwendigkeit der industriellen Entwicklung des Landes – einem Argument mit welcher auch die drohenden Enteignungen und die Repression gegen die ihr Land verteidigenden armen BäuerInnen in Nandigram und Singur im seit 31 Jahren von der reformistischen CPI(M) regierten indischen Westbengalen gerechtfertigt wird.

nepalmaoist
ein „Spaltogramm der „harten“ maoistischen Bewegung in Nepal, … eins teilt sich in zwei

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Indien, Kapitalismus, Kommunismus, Maoismus, Marxismus, Nationalismus, Nepal, Sozialismus | Leave a Comment »

BRD leistet erneut Rechtshilfe für Repressions- und Kriegspolitik des türkischen Staates

Posted by entdinglichung - 28. Februar 2008

Während die Armee der türkischen Republik derzeit wieder einmal in Irakisch-Kurdistan Dörfer zerstört, wollen auch der deutsche Staat und seine Polizei nicht untätig bleiben, nachfolgend dokumentiert eine Pressemeldung von Azadî zur Repression gegen einen kurdischen Verein in Kassel:

Pressemitteilung, 28. Februar 2008
Razzia und Festnahmen im Zentrum für kurdische Kultur und Sprache in Kassel

Obwohl der Vereinsvorsitzende die Türe öffnen wollte, drangen gestern Nachmittag etwa 100 Polizeikräfte gewaltsam in das Zentrum für kurdische Kultur und Sprache e.V. in Kassel ein und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Der Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Frankfurt/M., der die Anordnung mit Ermittlungen wegen Aktivitäten der „PKK-Nachfolgeorganisation KONGRA-GEL“ und deren Unterstützung begründet, datiert vom 4. Februar 2008. Sieben Personen wurden festgenommen, sechs am späten Abend nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder freigelassen; ein Kurde, Hemo Ö., befindet sich weiterhin in Haft. Er wird beschuldigt, im Raum Kassel „Spendensammlungen und sonstige Aktivitäten zu koordinieren“ und zu diesem Zweck „Treffen im Zentrum für kurdische Kultur und Sprache abzuhalten“.

Im Zuge der Durchsuchung wurden zahlreiche Bücher, Zeitschriften, PC, Handys, Ordner und Vereinsunterlagen beschlagnahmt.

gitter

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in BRD, Irak, Kurdistan, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Nahost, Repression, Türkei | Leave a Comment »

Gottfried Oy: Spurensuche Neue Linke – Ein Beitrag zur Geschichte des SB

Posted by entdinglichung - 28. Februar 2008

Mit Spurensuche Neue Linke. Das Beispiel des Sozialistischen Büros und seiner Zeitschrift links. Sozialistische Zeitung (1969 bis 1997) hat Gottfried Oy – ehemaliger Redakteur der 1997 leider eingestellten SB-Zeitschrift links – eine Forschungslücke zur Geschichte der radikalen Linken in der BRD nach 1968 (welche zuweilen arg auf RAF, K-Gruppen, Joschka Fischer und andere politische Sackgassen fixiert ist) zu schliessen begonnen. Das Studie beruht v.a. auf einer systematischen Auswertung der links und enthält darüber hinaus ein ausführliches Verzeichnis von SB-Publikationen. Die Studie kann von der Seite der Rosa-Luxemburg-Stiftung als pdf-Datei (2861 kb) hier heruntergeladen werden.

sb-broschuere

Posted in BRD, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien | Leave a Comment »

Neues aus den Archiven der radikalen Linken – eine Auswahl

Posted by entdinglichung - 27. Februar 2008

La Bataille Socialiste:

* Raya Dunayevskaya: ‘Socialism or Barbarism’: On the Problem of a Workers’ Paper (1955)
* Fédération unitaire de l’enseignement (C.G.T.U.) (FUE): Motion laïcité (1931)
* SFIO: Résolution de la SFIO sur la laïcité (1912)
* Manifeste des 22 pour l’unité syndicale (1930)

Marxists Internet Archive (MIA):

* Fourth International Februar 1941 und Fourth International März 1941, in diesen u.a. die Artikel Franco’s Dilemma von Grandizio Munis, Lessons and Perspectives of the Sino-Japanese War von Li Fu-jen, The Dean of Canterbury’s Soviet Power von John G. Wright und Hitler’s “New Order” von William F. Simmons
* Herbert Marcuse: Interview with Pierre Viansson-Ponte (1969)
* Anatoli Wassiljewitsch Lunatscharski: The Man Who Painted Happiness (In Viewing the Canvases of Renoir) (1933)

Centro de Documentación de los Movimientos Armados (CeDeMA):

* Montoneros „José Sabino Navarro“: Compañeros Salatin y Lepore: ¡Presentes! (1973)
* Vanguarda Popular Revolucionária (VPR): Comunicado Nº 1. Novo comando (1971)
* Vanguarda Popular Revolucionária (VPR): Comunicado Nº 2. Medidas imediatas (1971)

Materialien zur Analyse von Opposition (MAO):

* Auswertung von Materialien von DKP und K-Gruppen zu den Bergwerken Zeche Ewald, Zeche Schlägel und Eisen und Zeche Westerholt/Polsum in Herten (im wesentlichen 1970er Jahre)

Sindicato Andaluz de Trabajadores (SAT):

Recordando a José Manuel García Caparrós a 30 años de su asesinato (2007, Video)

roterstern

Posted in Gewerkschaft, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus | Leave a Comment »

Ronald Segal (1932-2008)

Posted by entdinglichung - 27. Februar 2008

Am 23. Februar starb im Alter von 75 Jahren Ronald Michael Segal; Autor, Verleger, Anti-Apartheid-Aktivist und Sozialist. Segal, der 1960 gemeinsam mit dem ANC-Präsidenten Oliver Tambo aus Südafrika, Segal liess sich daraufhin in Britannien nieder, wo er die Buchreihe Penguin African Library ins Leben rief, mit Michael Kidron und Dan Smith den The State Of The World Atlas produzierte und Bücher wie The Black Diaspora, Islam’s Black Slaves: The Other Black Diaspora (zum Thema dieser beiden Bücher sei auf Ronald Segals Text Globalisation and the Black Diaspora (pdf-Datei) von 1998 verwiesen), African Profiles, Whose Jerusalem?: Conflicts of Israel sowie The Tragedy of Leon Trotsky verfasste.

atlas

Posted in Linke Geschichte, Literatur, Nachrufe, Rassismus, Südafrika - Azania, Sozialismus | Leave a Comment »

„Freedom Will Come – The Story of Mansour Osanloo“ in deutscher Sprache

Posted by entdinglichung - 27. Februar 2008

Den Film „Freedom Will Come – The Story of Mansour Osanloo“ gibt es jetzt auch in deutscher Sprache … in diesem Zusammenhang sei an die Soliseite und den Aktionstag am 6. März der ITF für die Freiheit und das Leben von Mansour Osanloo hingewiesen.

freeosanloo

Posted in Gewerkschaft, Internationales, Iran, Klassenkampf, Repression, Streik | Leave a Comment »

Indigene Communities und das Weltsozialforum

Posted by entdinglichung - 26. Februar 2008

Nachfolgend die programmatische Erklärung des Indigena-Aktivisten Marcos Terena aus Brasilien zum WSF (gefunden auf ESSF); in diesem Zusammenhang sei ausserdem auf eine aktuelle Stellungnahme von SprecherInnen der Yanomami zu drohenden Bergbauprojekten auf ihrem Land – mit zu erwartenden katastrophalen sozialen und ökologischen Folgen – hingewiesen:

Native Peoples and the World Social Forum
TERENA Marcos
26 January 2008

After 22 years of planning, struggle and hope, and crediting the perseverance of indigenous leaders, last September the UN General Assembly adopted the Declaration on Indigenous Rights. In spite of numerous obstacles, discrimination, and social alienation, this measure is a clear indication that the spirit of our ancestral communities retains a defence that the conquest was not able to annihilate.

At the beginning of the new millennium, the indigenous voice was not so much that of a grieving and pained victim, but rather began to recover an autonomous value reflecting ethnic and environmental diversity, unrestrained by territorial geopolitics imposed by States.

It is important to recognise that indigenous peoples are able to react independently when dealing with prevailing challenges, such as the Millennium Development Goals set by the UN.

Within civil and organised society, this characteristic has led to an alliance governed by new parameters of human relationships, social harmony and sustainable economic development.

The modern world is becoming increasingly intolerant of the impositions made by the big economic blocks that create both wealth and poverty, or the type of peace imposed by military forces, imitating the barbarians of antiquity.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Brasilien, Indigena-Bewegung, Internationales, Kapitalismus, Lateinamerika, Umwelt | Leave a Comment »

Die derzeit populärsten Suchbegriffe auf diesem Blog

Posted by entdinglichung - 26. Februar 2008

Offenbar verhältnismässig wenige Leute, die nach Unfug oder Schweinkram suchten … die häufigsten Suchbegriffe, mit denen LeserInnen (?!) den Weg von der Suchmaschine zu diesem Blog fanden (Stand 26.02. 2008):

entdinglichung 153
jena six 86
ilse schwipper 57
floyd red crow westerman 42
streik 41
dan keating 41
kemal kutan 40
pierre lambert 38
royal mail streik 38
andy palacio 33
sayed pervez kambaksh 32
pegah emambakhsh 25
demokratische liga 25
marxisten texte 25
kurt julius goldstein 24
varian fry 24
reichpietsch 22
kurt schwaen 21
streik royal mail 20
mlpd 19
chefduzen 18
red crow 17
jorge julio lopez 17
floyd westerman 17
george habash 16
gentrification 16
jan kochanowski 16
chefduzen.de 15
neujahresgrüsse 15
barschel ehrenwort 14
vere gordon childe 14
costa rica cafta 13
songtext you can get it 13
gentrification prekarisierung 13
angelo lucifero 13
myanmar diktatur 12
moulhouse 11
flugblatt 1968 11
mahmoud salehi 11
philipp agee 11
osanloo 11
monty johnstone 10
respect swp 10
labour party pakistan 10
jasmin k 10
frauen im kongo 10
haftbedingungen im indischen knast 10
jasmin k iran 10
oliver hilburger 9
yanomami 9

Ansonsten einige Suchbegriffe der vergangenen Wochen, wo die Suchenden wohl dasjenige, was sie suchten, auf diesem Blog nicht gefunden haben: „tageslosungen mit kommentar„, „lobpreis„, „kalender 1920-2008„, „+“helmut kohl“ +kanalinseln„, „algerien fußball„, „wo finden serbische demos in deutschland„, „bangladesh islamic centre hamburg

Posted in Fundstücke, Humor, Metaebene | Leave a Comment »

Hans-Jürgen Krahl: Angaben zur Person

Posted by entdinglichung - 26. Februar 2008

Ein Auszug aus der von der Gruppe Slatan Dudow – Filme gegen Deutschlands produzierten Verfilmung der Prozesserklärung des SDS-Theoretikers Hans-Jürgen Krahl anlässlich des Prozesses gegen ihn, Günter Amendt und Karl Dietrich Wolff wegen der Organisierung einer Demo gegen die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an den senegalesischen Präsidenten Leopold Senghor (ganz passabler Dichter aber autoritärer Politiker). Mehr zu Krahl, der wenig später 1970 bei einem Autounfall ums Leben kam und seinen theoretischen Ansätzen findet mensch auf den Webseiten Krahlstudien.de, Krahl-Seiten und Hans-Jürgen-Krahl-Institut e.V..

Posted in 1968, BRD, Film, Kapitalismus, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Revolution, Sozialismus, StudentInnenbewegung | Leave a Comment »

Demonstrationsaufruf für den 8. März 2008

Posted by entdinglichung - 25. Februar 2008

Der folgende Aufruf stammt von dem lesenswerten Blog Cosmoproletarian Solidarity, als pdf-Datei kann das Flugblatt hier heruntergeladen werden:

Demonstrationsaufruf für den 8. März 2008

Hoch lebe der 8. März
der Internationale Frauentag!
Solidarität mit den ungehorsamen Frauen
im Iran, in Afghanistan und weltweit! Demonstration am Samstag, den 8. März 2008 in Berlin,
Treffpunkt um 13 Uhr Frankfurter Tor (U-Bahn), Abschlusskundgebung bei der Gedenkstätte für Rosa Luxemburg in Friedrichsfelde

Vor 100 Jahren am 8. März 1908 demonstrierte in New York die „Social Democratic Women’s Society“ für das Frauenwahlrecht. Bei der „Zweiten Internationalen Konferenz kommunistischer Frauen“ 1921 wurde schließlich der 8. März zum „Internationalen Frauentag“ erklärt, um die Bedeutung der Frauen für die Revolution hervorzuheben. Die Rebellion der St. Petersburger Arbeiterinnen und Kriegswitwen am 8. März 1917 war der Startschuss für den Sturz der zaristischen Tyrannei. Heute ist die Frauenrechtsbewegung im Iran wieder die Vorhut einer revolutionären Bewegung der Freiheit und Gleichheit. Während bedauerlicherweise weite Teile der hiesigen Linken sich in ihren ideologischen Schützengräben eingraben und Emanzipationspotenzial entweder in US-amerikanische F16-Bomber oder in eine Querfront mit den religiösen Faschisten des Politischen Islam hineinfabulieren, zeigt sich für jeden und jede, der und die projektionsfrei auf den Iran blicken, unzweifelhaft wer das Subjekt für eine fortschrittliche Perspektive ist. Die freiheitsliebende Bevölkerung des Irans bringt ihren Protest gegen das menschenverachtende Mullah-Regime Tag für Tag zum Ausdruck – auf der Straße, in den Universitäten, in den Fabriken, in Kurdistan. Trotz der Repressionen des islamistischen Regimes und ihrer Hizbollah-Bluthunde, die jede emanzipatorische Regung im Keim zu ersticken versuchen. Selbst das „harmlose“ Sammeln von Unterschriften für die gesetzliche Gleichstellung der Geschlechter wird mit Gefängnis und Folter vergolten wie zuletzt bei den Initiatorinnen der Kampagne „Eine Millionen Signaturen verlangen dass die diskriminierenden Gesetze geändert werden“.

Wir wollen am 8. März, dem Kampftag für alle unbeugsamen und freiheitsliebenden Frauen, zeigen, dass wir uns mit den ungehorsamen Frauen im Iran, in Afghanistan und weltweit zutiefst verbunden fühlen und wir uns nicht zwischen den imperialen Ordnungskriegern und den islamistischen Kulturkriegern zerreiben lassen. Am 8. März erheben wir unsere Stimme für die beiden Schwestern Zohreh und Azar, die kürzlich aufgrund von vermeintlichem „Ehebruch als verheiratete Frauen“ zum Tode per Steinigung verurteilt worden. Wir erheben unsere Stimme für die 15 Schulmädchen, die am 11. März 2002 in Mekka, Saudi-Arabien, in den Flammen den Tod fanden, weil Religionspolizisten die Mädchen, die in Panik vergaßen sich zu verschleiern, in die brennende Schule zurückprügelten und Rettungskräfte am Betreten des Gebäudes hinderten. Und wir erheben unsere Stimme für alle anderen Frauen, die im Namen der Religion erniedrigt, gedemütigt und versklavt werden.

Posted in Afghanistan, Feminismus & Frauenbewegung, Internationales, Iran, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Patriarchat, Saudi-Arabien, Termine | Leave a Comment »

Neues von der Sektenfront

Posted by entdinglichung - 25. Februar 2008

Nachdem Zeugen Robertsons alias Internationale Kommunistische Liga (Vierte Internationalisten) ihre ehemaligen Kegelbrüder und -schwestern von der International Bolshevik Tendency wieder einmal heftigst angepisst hatten, nahmen letztere das zum Anstoss, eine mit On the Logan Show Trial betitelte Entgegnung zu schreiben. Vielleicht sollte mensch den GenossInnen der Gruppe Spartakus/International Bolshevik Tendency (GS/IBT) einmal anraten, auf derartige Verleumdungen (welche, allerhöchstens satirischen Wert haben und zuweilen nur noch von einzelnen Bahamas– oder Bruchlinien-Artikeln getoppt werden) seitens der SpADtakistInnen überhaupt nicht mehr einzugehen und sich stattdessen dem wirklichen Klassenkampf zu widmen, beispielsweise der Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit, wo die GS/IBT durchaus zuweilen kompetent und vernünftig agieren kann, anstatt sich fruchtlosen Auseinandersetzungen mit einer irrelevanten Psychosekte, welche den Kontakt mit der Realität gänzlich verloren hat, zu widmen. Den ausser einigen SektologInnen und BerufszynikerInnen interessiert die ganze „Logan-Sache“ nun wirklich niemanden – schon gar nicht Menschen, welche sich in realen Kämpfen befinden.

reine_leere

Posted in Fundstücke, Klassenkampf, Kommentare, Kommunismus, Linke Geschichte, Sekten, Sozialismus, Trotzkismus | Leave a Comment »

Bilder

Posted by entdinglichung - 25. Februar 2008

oa-wahlplakat

Ein innovativer Eingriff in den aktuellen Kommunalwahlkampf durch die GenossInnen der organisierten autonomie aus Nürnberg

leninlesen

Uni-Campus-Hamburg, Sommer 2002 … und weil gestern „Linke“ in jener Stadt ins Parlament eingezogen sind: Lebt und lest Lenin!

Posted in BRD, Fundstücke, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Wahlen | Leave a Comment »