Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 5. Februar 2008

Streiflichter aus Britannien

Posted by entdinglichung - 5. Februar 2008

* Die britische Regierung hat offenbar neue Sprachregelungen („counter-terrorism phrasebook„) in der Terror-Bekämpfung verabschiedet: Statt „islamist extremism“ oder „jihadi-fundamentalist“ sollen nun Begriffe wie „violent extremism“, „criminal murderers“ oder „thugs“ (siehe dazu auch hier) verwendet werden … ob es dafür bei den nächsten Wahlen einen Wahlaufruf seitens des Muslim Council of Britain für Labour gibt, war nicht zu erfahren.

* Arbeitslose BewohnerInnen von Sozialwohnungen (Council Flats) sollen sich, wenn es nach der neuen Wohnungsministerin Caroline Flint ginge, um einen Job bemühen, wenn sie ihre Wohnung behalten wollen, für neue MieterInnen von Sozialwohnungen soll es daher „commitment contracts“ geben.

* Die Tories engagieren Sportacus

* Zwei Bischöfe der Church of England rufen für die Passioszeit zur Senkung des CO2-Ausstosses als Alternative zum Fasten auf.

thugs

Einige „Thugs“ (1857)

Posted in Britannien, Kirche, Rassismus, Sozialpolitik, Sprachpolitik | Leave a Comment »

Milton Wolff (1915-2008)

Posted by entdinglichung - 5. Februar 2008

Am 14. Januar starb 92jährig Milton Wolff, US-amerikanischer Volunteer der Internationalen Brigaden in Spanien 1937/38 (hier letzter Kommandant der Abraham Licoln Brigade), in seiner Jugend Mitglied der Young Communist League (YCL), antirassistischer und internationalistischer Aktivist und Verfasser dreier autobiographischer Berichte: Another Hill, The Premature Antifascist und Member of the Working Class (2005). Hingewiesen sei in diesem Zusammenhang auf Nachrufe im heutigen Guardian und auf der Seite des Abraham Lincoln Brigade Archive.

alba

¡Milton presente!

Posted in Antifa, Internationales, Kommunismus, Linke Geschichte, Sozialismus, Spanischer Staat, USA | Leave a Comment »

Lutte ouvrière (LO) schliesst Minderheit aus

Posted by entdinglichung - 5. Februar 2008

Um offenbar die organisationsinternen KritikerInnen der opportunistischen wahlpolitischen Kehrtwende hin zu Koalitionen mit der Regierungslinken (PS, PCF & Co.) abzuwürgen oder „auf Linie“ zu bringen, hat das ZK von Lutte ouvrière (LO) am 2. Februar nun offenbar faktisch die diesen Ausverkauf kritisierende organisationsinterne Minderheit Fraction l’Etincelle ausgeschlossen (bis zum nächsten Kongress im Dezember „suspendiert“). Unmittelbarer Anlass für den Rauswurf der Minderheit war die Weigerung zweier LO-Gemeinderäte (einer offenbar der Mehrheit, einer der Minderheit angehörend) in Wattrelos (Departement Nord), die wahlpolitische Wende mitzuvollziehen. Nachfolgend das Kommunique der Ausgeschlossenen (in englischer Sprache), gefunden auf der Homepage von Workers Liberty, die französischsprachige Fassung nebst weiteren Materialien kann mensch auf der Homepage von ESSF finden:

Rote Fahne

Statement from „L’Etincelle“:

The Central Committee of Lutte Ouvriere decided on the 2nd of February to „suspend“ the „Etincelle“ minority faction until the organisation’s next congress, which will be in December.

This de facto expulsion, which is to be applied at all levels of the organisation and without exception, to all political activities, in particular the production and sale of the newspaper and of industrial bulletins, comes at the time when LO is making a political U-turn and looking to integrate itself into a centre-left alliance during the coming municipal elections.

The pretext which the LO leadership has used is itself instructive. This expulsion has been carried through because two outgoing councilors, elected in 2001 on an LO list in Wattrelos (North), of whom one is a member of the Minority, have refused to be sidelined this year, as this manoeuvre was intended merely to ease negotiations around places on a centre-left common list led by the Parti Socialiste. We cannot stress enough that this is about getting rid of those who will not agree to line up behind the Parti Socialiste and who refuse to accept an alliance with the centre left of the kind which LO had always opposed until today, whether the centre-left be in opposition or in government.

This alliance will certainly not be painless as on the one hand the Parti Socialiste has until now rebuffed LO’s offers of help in a majority of the towns where they have been made and on the other, the PS is complaining loudly about the reticence and even the hostility on the part of some far-left activists and sympathisers. These difficulties are not unrelated to the LO leadership’s determination to expel its internal oppositon.

Whatever it may be, the „Etincelle“ Fraction will naturally continue its activist work and its political combat for the construction of a revolutionary communist workers‘ party, amongst other things for a turn from LO to politics not stained by electoral opportunism.

Paris 4th February 2008

The „Etincelle“ Fraction of Lutte Ouvrière

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Frankreich, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Trotzkismus, Wahlen | 1 Comment »