Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 5. Juli 2008

75. Jahrestag der Rieseberg-Morde

Posted by entdinglichung - 5. Juli 2008

Gestern vor 75 Jahren wurden im niedersächsischen Rieseberg 11 Antifaschisten von der SS ermordet:

* Hermann Behme (* 1884 in der Nähe von Klein Mahner), Dreher, Mitglied des Spartakusbundes und der KPD. Angestellter bei der Braunschweiger Firma MIAG, dort Betriebsratsvorsitzender
* Julius Bley (* 1890, Köln), Chemigraph und KPD-Mitglied
* Hans Grimminger (* 26. Juli 1899 in Braunschweig), Schlosser bei der MIAG, KPD-Mitglied
* Kurt Heinemann (* 16. Dezember 1906 in Echternach (Luxemburg)), Schneider in Schöningen, KPD-Mitglied und Jude
* Reinhold Liesegang (* 6. Juni 1900 in Güsten), Schweißer bei Voigtländer, Gewerkschafts- und KPD-Mitglied
* Wilhelm Ludwig (* 28. August 1888 in Braunschweig), Arbeiter bei der Reichsbahn und KPD-Mitglied
* Walter Römling (* ? in Braunschweig), Hilfsarbeiter bei der MIAG (dort im Betriebsrat), nacheinander Mitglied der SPD, des Spartakusbundes und der KPD
* Gustav Schmidt (* 19. September 1908 in Holzwickede), Student in Braunschweig und Mitglied der sozialistischen Studentenbewegung
* Alfred Staats (* 20. November 1912 in Braunschweig), Angestellter und KPD-Mitglied
* Willi Steinfass (* 13. Mai 1892 in Braunschweig), ungelernter Arbeiter bei der MIAG, KPD-Mitglied
* ein Unbekannter

Ein Teil der Täter und Verantwortlichen, darunter der Braunschweiger NSDAP-Minsterpräsident Dietrich Klagges wurden 1950 zu Haftstrafen verurteilt aber in aller Regel schon nach kurzer Zeit auf Bewährung entlassen.

Kein Vergeben! Kein Vergessen!

Werbeanzeigen

Posted in Antifa, Gedenken, Kommunismus, Linke Geschichte, Sozialismus | Leave a Comment »