Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Papa Wendo (1925-2008)

Posted by entdinglichung - 1. August 2008

Antoine Wendo Kolosoy, „Vater der Kongo-Rumba“ – besser bekannt unter seinem Künstlernamen Papa Wendo – starb am 28. Juli im alter von 82 Jahren in Kinshasa. Wendo wurde für seinen Song „Marie-Louise“ 1948 von der katholischen Kirche exkommuniziert und kurzzeitig von den belgischen Kolonialbehörden inhaftiert, da diesem Lied von Fans die Eigenschaft zugeschrieben wurde, Tote auferwecken zu können, was die Popularität Wendos und des Liedes – auch ausserhalb des Landes – nur noch weiter steigerte. Der enge Freund von Patrice Lumumba zog sich nach dessen Ermordung und unter dem prowestlichen Mobutu-Regime aus dem öffentlichen Leben zurück … „Because political men at the time wanted to use musicians like stepping stones. That is to say, they wanted musicians to sing their favors. Me, I did not want to do that. That’s why I decided it was best for me, Wendo, to pull myself out of the music scene, and stay home.“ … und kehrte erst in den 1990er Jahren wieder auf die Bühne zurück.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: