Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Drei klassenkämpferische Gewerkschafter in Venezuela ermordet

Posted by entdinglichung - 29. November 2008

Ein Artikel zur Ermordung von drei Aktivisten des Gewerkschaftsdacherbandes UNT, der C-CURA und der USI, Quelle des nachfolgend dokumentierten Artikels: Webseite der Revolutionär Sozialistischen Organisation (RSO) (mit leichten Rechtschreibkorrekturen), weitere Informationen gibt es u.a. auf APORREA, bei der Corriente Clasista Unitaria Revolucionaria y Autónoma (C-CURA) handelt es sich um denjenigen linken Gewerkschaftsflügel, welcher die Regierung Chávez nicht bedingungslos unterstüzt, sondern vor allem um die Unabhängigkeit der Gewerkschaften gegenüber Staat, Parteien und (staatlichen wie privaten) Unternehmen als Vorraussetzung zur Durchsetzung proletarischer Klasseninteressen bemüht ist:

¡Richard, Luis y Carlos presente!

Venezuela: Klassenkämpferische Gewerkschafter ermordet

Am Abend des 27. November wurden Richard Gallardo, Luis Hernández und Carlos Requena ermordet. Alle drei waren führende Aktivisten der Nationalen Arbeitergewerkschaft (UNT) und ihres klassenkämpferischen Flügels C-CURA. Die Morde haben in der Stadt Cagua, Bundesstaat Aragua, stattgefunden. Sie hatten am Arbeitskampf von 400 ArbeiterInnen in der Lebensmittel verarbeitenden Fabrik „Alpina“ teilgenommen, die bereits am selben Tag von der Polizei angegriffen worden waren.

Richard Gallardo war der Vorsitzende der UNT im Bundesstaat Aragua, Luis Hernándenz und Richard Gallardo waren außerdem Aktivisten der trotzkistischen Gruppe “Sozialistische Einheit der Linken” (UIT) und Kandidaten in den Lokalwahlen am 23. November. Im Bundesstaat Aragua gibt es seit mehreren Jahren eine Tradition staatliche Repression gegen ArbeiterInnenproteste, z.B. 2007 gegen die BesetzerInnen von Sanatarios Maracay.

Orlando Chirino, der nationale Koordinator der UNT, fordert angesichts der aktuellen Morde die Regierung auf, unmittelbar eine Untersuchung anzuordnen. Er führte aus, dass in den vergangenen zwei Jahren sieben AktivistInnen der C-CURA ermordet worden sind, ohne dass die Behörden darauf reagiert hätten.

Nachtrag 01.12.: ein weiterer Artikel auf La Cl@se.Info zu den Morden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: