Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Spendet für die Betroffenen der jüngsten Nazi-Angriffe in Kiel!

Posted by entdinglichung - 5. Februar 2009

Quelle: rhizom mailing list, weitere Infos hier

gegen_nazis

ANTIFASCHISTISCHE SOLIDARITÄT GEGEN WIEDERHOLTE NEONAZISTISCHE WUTAUSBRÜCHE IN KIEL!

Spätestens als Konsequenz vor allem aus der deutschen Geschichte, bedeutet Antifaschismus neben der Aufklärung über die Ursprünge, Erscheinungsformen und Gefahr faschistischer Ideologie auch immer direkte und frühzeitige Gegenwehr gegen erklärte AnhängerInnen dieser Ideologie. Erst recht, wenn von ihnen öffentliche und politische Aktivität und damit eine unmittelbare Gefahr für alle sich im Widerspruch zu ihnen befindlichen Menschen ausgeht. Es liegt also im Selbstverständnis von AntifaschistInnen begründet, dass sie Neonazis und anderen FaschistInnen durch unterschiedliche Formen der Intervention regelmäßig ihr politisches Leben erschweren. Neben der ohnehin schon dem Faschismus innewohnenden Aggressivität gegen alle Menschen, die nach ihrem nationalistischen, rassistischen und antisemitischen Weltbild weniger wert sein sollen als andere oder solche, die sich in politischer Opposition zu ihnen befinden, rufen vor allem in ihrem Anliegen erfolgreiche antifaschistische Aktionen immer wieder Reaktionen von Seiten der Neonazis und FaschistInnen hervor.

In Kiel traf die Wut über das Engagement von AntifaschistInnen im vergangenen Jahr vor allem Initiativen und Räume, die Teil der antifaschistischen Bewegung sind oder von den Nazis mit ihr assoziiert werden: Als es im Frühling 2008 zu Aktivitäten gegen Kandidaten der NPD zur Kommunalwahl gekommen war, wurden z.B. in der Hansastr. 48 dem Zapata-Buchladen, dem damaligen Arbeitslosenzentrum in Gaarden oder an einem alternativen Wohnprojekt in der Wik Fensterscheiben eingeworfen. In der Nacht vom 3. Auf den 4. Februar 2009 sind nun abermals Fensterscheiben beim Zapata-Buchladen und an der Druckerei der Hansastr. 48 zu Bruch gegangen. Es liegt nahe, dass dies wiederum Reaktionen auf antifaschistische Aktionen waren: So machen sich AntifaschistInnen seit der erhöhten Aktivität der offen neonazistischen sogenannten Aktionsgruppe Kiel im vergangen Jahr daran, ebendiese durch permanente Aktionen langfristig zu zerschlagen. Bei den Mitgliedern der AG Kiel handelt es sich im übrigen um diejenigen Nazis, die sowohl für die letztjährigen als auch die aktuellen Attacken auf linke Läden verantwortlich sind. Im Januar wurden z.B. alle Mitglieder der AG Kiel unter dem Motto Nazis raus aus der Anonymität in ihrer Nachbarschaft als menschenfeindliche Neonazis öffentlich geoutet. Mit ihrer momentan wieder zunehmenden Aktivität – so wurden neben den Attacken in den letzten Wochen mehrmals Nazi-Flugblätter in der Kieler Innenstadt verteilt – versucht die derzeitige Führungsriege der AG Kiel um Peter von der Born und Daniel Z. nun offensichtlich, eine jetzt erst recht wieder aufblühende Organisation zu suggerieren.

Die Autonome Antifa-Koordination Kiel sieht sich als Teil der breiten antifaschistischen Bewegung in Kiel, die den Nazis notwendigerweise permanent Steine in den Weg legt. Damit einhergehend sehen wir es in der Verantwortung unserer Bewegung, sich mit denen solidarisch zu zeigen, die von den Nazis vor allem nach erfolgreichen Antifa-Aktionen als unsere vermeintlichen RepräsentantInnen einzeln heraus gepickt und angegriffen werden. In den jüngsten Fällen sind in erster Linie materielle Schäden entstanden, weshalb wir alle antifaschistischen Menschen zur materiellen Solidarität mit denen aufrufen, die nun wiederholt von Naziangriffen betroffen sind. Wir haben zu diesem Zweck ein Spendenkonto eingerichtet, alle Eingänge kommen der Behebung der durch die Nazis verursachten Schäden zu Gute:

Verein zur Förderung der politischen Bildung in Gaarden e.V.
KtoNr: 51448700
BLZ: 210 900 07
Kieler Volksbank eG
Stichwort: Antifa-Solidarität (wichtig!)

Spendet zur Behebung der von den Nazis verursachten materiellen Schäden!
Weiter im Kampf gegen die AG Kiel und alle anderen Nazi-Banden!

[Autonome Antifa-Koordination Kiel], Februar 2009

Infos: www.antifa-kiel.org /// Kontakt: antifa-kiel@riseup.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: