Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 26. Februar 2009

Georges Labica (1930-2009)

Posted by entdinglichung - 26. Februar 2009

Am 12. Februar starb der Philiosoph, politische Aktivist und kritische Marxist Georges Labica, einem Publikum in der BRD vor allem durch das von ihm herausgegebene Kritische Wörterbuch des Marxismus sowie Der Marxismus- Leninismus. Elemente einer Kritik bekannt. Ein lesenswerter Nachruf findet sich auf Tendance Coatesy, nachfolgend einige Zeilen aus dem „Wörterbuch“

kwm_bd1

Aus dem Kritischen Wörterbuch des Marxismus, Bd. 1 (1983):

“ … Das Buch möge zu dem werden, was es für die Autoren während der ganzen Zeit der Ausarbeitung zu werden begann: ein Werk der kollektiven Aneignung. Nur so kann es seinem Gegenstand, der marxistischen Theorie, entsprechen, insofern auch diese zuerst eine Sache von zwei Personen war, dann für eine Vielzahl existiert hat und schliesslich … massenhaft. Genügt es, noch einmal darauf hinzuweisen, dass wir uns, fern von jedem Akademismus, an alle Interessierten wenden und sie auffordern zur Mitarbeit, Kritik, Vorschlägen, Richtigstellung oder Ergänzungen? (Vorwort, S. 18)

“ … Der Anarchismus ist vielleicht für den Marxismus eine Züchtigung, wie Lenin behauptet hat; aber dieses Urteil muss heute differenziert werden, der Anarchismus ist auch eine Lektion und als solche immer mehr anerkannt. Man denke an die Assoziationsbewegung, die Selbstverwaltung (der sich viele KPen anschließen), die Selbsthilfebewegung (Mutualismus), an die (von allen Seiten, zumindest in den Gewerkschaften, kommende) Kritik der Hierarchien oder der Bürokratie usw. Das Zusammengehen von roten und schwarzen Fahnen in den jüngsten Strassenaufzügen ist vielleicht nicht nur symbolisch. (Stichwort „Anarchismus“, S. 58)

Posted in Frankreich, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Nachrufe, Philosophie, Sozialismus | Leave a Comment »

Repression gegen die StudentInnenbewegung im Iran

Posted by entdinglichung - 26. Februar 2009

Einem Bericht von IWSN zufolge wurden bei Protesten an der Amir Kabir-Universität in Tehran mehr als 70 Studierende inhaftiert und mehr als 60 bei Auseinandersetzungen mit den Repressionsorganen der Mullahkratie verletzt (davon 20 schwer), als sie – u.a. mit Slogans wie „Nieder mit den Taliban in Kabul und in Tehran!“ – gegen die Verlegung von fünf sogenannten „Märtyrergräbern“ auf den Uni-Campus protestierten. Nachfolgend zwei kurze Filmberichte von den Protesten und deren Niederschlagung, Fotos zu den Ereignissen gibt es hier und hier:

Posted in Iran, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Repression, StudentInnenbewegung | Leave a Comment »