Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Bundestagswahlen 2009: Wen wählen?

Posted by entdinglichung - 8. September 2009

Nach der „Probeabstimmung“ hier nun einige weitere Infos und Gedanken zur Wahl, was die radikale Linke in der BRD rät, die meisten nachfolgend verlinkten Aufrufe und Diskussionsbeiträge finden sich auf Trend:

* Revolutionäre Linke (RL): Stimme erheben – Wahlen boykottieren!
* Politisches Sekretariat des RSB: Regierung, Programm, Mobilisierung
* Philipp Xanthos: Piratenpartei: Diffuse politische Ausrichtung
* Peter Djordjevic: Welche Wahl hat man?
* Einige undogmatische Kommunist/innen aus Berlin: Keine Stimme den Kriegs- und Sozialabbauparteien Grüne,SPD, FDP, CDU, CSU!
* Organisation für den Aufbau einer kommunistischen Arbeiterpartei Deutschlands: Bundestagswahl 2009: Nach den Wahlen kommt das Zahlen!
* Antifas aus Fhain: Und täglich grüßt der Ströbele
* Kommando Tolerantes Bebra: Berlin: Vera Lengsfeld befreit Kreuzberg
* Aufruf der isl zur Bundestagswahl: DIE LINKE wählen und aktiv werden für eine Wende nach links
* Kampagne gegen die Bundestagswahl 2009: Wir haben keine Wahl! Für Selbstorganisation statt Stellvertreter_innenpolitik!
* DKP setzt auf außerparlamentarische Kämpfe: Eckpunkte zu den Bundestagswahlen 2009
* Stefan Engel, Vorsitzender der MLPD: Rede zum zentralen Wahlkampfauftakt der MLPD in Hamburg am 22. August 2009
* Aufruf der Partei für Soziale Gleichheit: Wählt die Partei für Soziale Gleichheit! Für eine sozialistische Antwort auf die kapitalistische Krise!
* Wahlaufruf der SAV zu den Bundestagswahlen: DIE LINKE wählen – links aktiv werden – DIE LINKE verändern!
* soziale-revolution[at]web.de – Mannheim: Unsere Wahl: Soziale Revolution!
* Jochen Weichold / Horst Dietzel: Bundestagswahl 2009 – Wahlprogramme der Parteien im Vergleich

* Der Arbeiterbund zum Wiederaufbau der DKP und von Atomkraftwerken der KPD zieht wieder einmal durch die Republik:

* Andrej Hunko: Piraten in flachen Gewässern
* Reflexion: Piraten ganz rechts
* Womblog: Gender Trouble bei den Piraten
* Antje Schrupp: Kann eine Feministin Piraten wählen?

Einige Punkte die ich wichtig finde:

– Wenn Wahlen etwas Signifikantes an der kapitalistisch-patriarchalen Verfasstheit der Gesellschaft ändern könnten wären sie verboten – dies heisst jedoch nicht, dass der Aufruf zum Nichtwählen automatisch oder in der derzeitigen Lage geeignet ist, Kämpfe voran zu treiben

– Rosa Luxemburg merkte an: „Liebknecht war es auch, der als erster und die ganze Zeit über am schärfsten die ganze Komödie des Burgfriedens im Reichstag und Landtag vereitelte, den falschen Brüdern in dem imperialistischen Lager die Maske vom Gesicht riss und die Verbrechen des Imperialismus vor aller Welt aufdeckte. Aus den „Kleinen Anfragen“ verstand er eine Waffe des Klassenkampfes zu schmieden, die im Regierungslager jedes Mal Verwirrung anrichtete und Wunden schlug. Er entlarvte die schäbige offiziöse Mache mit den „patriotischen“ Kriegsanleihen. Er zerrte ans Licht die im stillen verübten Verbrechen des deutsch-österreichischen Militarismus an schwachen Völkern und seine Justizverbrechen. Ebenso rücksichtslos zerriss er die „Befreiungs“phrasen des Militarismus in Fetzen.

Es war jedes Mal ein schwarzer Tag für die Regierung und ihre Schildknappen, wenn Liebknecht im Reichstag oder Landtag auf die Tribüne stieg. Und in alledem war ihm die Parlamentstribüne lediglich der Posten, von dem aus er durchs Fenster an die Massen des Proletariats appellierte, sie an die Pflichten der internationalen Solidarität mahnte, sie zum Kampf gegen Völkermord, gegen den Imperialismus aufrüttelte.“

Aber ist dergleichen beispielsweise von einzelnen Abgeordneten vom linken Flügel der LINKEN zu erwarten, oder verlieren jene sich in systemimmanenter Kleinarbeit, ausserparlamentarische Kämpfe, Bewegungen und das Ziel einer befreiten Gesellschaft aus den Augen verlierend? Gibt es zumindest einzelne Abgeordnete, welche wie in den 1980ern Gaby Gottwald oder in den 1990ern Ulla Jelpke und Winnie Wolf, welche durch ihre Parlamentstätigkeit Basisaktivitäten sinnvoll unterstützen konnten?

[To be continued]

Werbeanzeigen

3 Antworten to “Bundestagswahlen 2009: Wen wählen?”

  1. sorry, ich habe diesen artikel („piraten in flachen gewässern“) nur verlinkt und ihm mit einem titel versehen, der von mir stammt, und klar als zitat gekennzeichnet. der ursprüngliche artikel erschien auf http://www.scharf-links.de/ und hieß „vorsicht, piraten!“. aber danke für die verlinkung! systemcrash

  2. […] Bundestagswahlen 2009: Wen wählen? « Entdinglichung a few seconds ago from mbpidgin […]

  3. […] Trueten (ttrueten) 's status on Tuesday, 08-Sep-09 22:43:49 UTC – Identi.ca zu Bundestagswahlen 2009: Wen wählen?systemcrash zu Bundestagswahlen 2009: Wen wählen?trueten.de – Willkommen in unserem Blog! zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: