Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 19. Oktober 2009

Informationszentrum für Guyana und die Karibik: Guyana – Ein Überblick (1981)

Posted by entdinglichung - 19. Oktober 2009

Die ehemalige britische Kolonie Guyana war in der Solibewegung der BRD kaum Thema, was u.a. daran gelegen haben könnte, dass die dortige Regierung unter Forbes Burnham trotz aller USA- und IWF-Nähe daneben zuweilen eine schrille antiimperialistische Rhetorik pflegte und sich auf einen nebulösen „kooperativen Sozialismus“ berief. In der Praxis hielt sich das Burnham-Regime (welches übrigens auch die durch den Massen-„Selbstmord“ 1978 im guyanischen Jonestown bekannt gewordene People’s Temple-Sekte protegierte) durch manipulierte Wahlen, populistische Massnahmen zugunsten der die PNC-Partei stützenden afro-guyanischen Mittelschicht und ArbeiterInnenaristokratie, die Vertiefung der rassistischen Spaltung zwischen den indo-guyanischen und afro-guyanischen Communities und durch offenen Terror gegen die radikalere Opposition wie beispielsweise durch die Ermordung des bekannten marxistischen Historikers und Sprechers der der damals linksradikalen Working People’s Alliance (WPA) Walter Rodney am 13. Juni 1980 an der Regierung. Nach der Ermordung Rodneys, welcher 1978 eine Gastprofessur am Institut für Politische Wissenschaften der Uni Hamburg wahrgenommen hatte, publizierte die Hamburger Soligruppe Informationszentrum für Guyana und die Karibik mit Guyana – Ein Überblick (pdf-Datei, 2,19 mb) eine kurze Einführung zu Geschichte, Politik, Ökonomie und aktueller Situation des Landes und organisierte einige Soliveranstaltungen, in Guyana selbst „normalisierte“ sich die Situation; als das Land nach dem Ende des kalten Krieges seine „strategische Bedeutung“ verlor, konnte die bisherige Hauptoppositionspartei, die ehemals „prosowjetische“, heute sozialdemokratische PPP 1992 an die Regierung gelangen.

guyana_1981

Werbeanzeigen

Posted in Guyana, Hamburg, Internationales, Kapitalismus, Klassenkampf, Kolonialismus, Kommunismus, Linke Geschichte, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Rassismus, Repression, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien | 1 Comment »

Roter Maulwurf: § 218: Mädchen wollen selbst entscheiden (1984)

Posted by entdinglichung - 19. Oktober 2009

U.a. auch aus aktuellem Anlass hier eine die Broschüre der der Gruppe Internationale Marxisten (GIM) nahenstehenden Jugendorganisation Roter Maulwurf aus der Zeit der Kohl’schen „geistig-moralischen Wende“: § 218: Mädchen wollen selbst entscheiden (pdf-Datei, 4,04 mb) von 1984

roter_maulwurf_218_1984

Posted in BRD, Feminismus & Frauenbewegung, Kommunismus, Linke Geschichte, Patriarchat, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus | Leave a Comment »