Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Darf mensch nun Jürgen Elsässer hauen oder nicht?

Posted by entdinglichung - 28. April 2010

Vor einem Jahr beschwerte sich His Divine Grace Jürgen Elsässer (derzeit Alpha-Männchen der rechtspopulistischen Volksinitiative, früher antideutscher Popstar und noch früher Goldkettchen-Gockel beim KB Stuttgart) auf seiner Weltnetz-Heimseite darüber, dass Bernard Schmid ihm eine drücken wolle:

„Aber die Grenze überschritten wird, wenn am Schluß des Beitrages dazu aufgerufen wird, Külbl und mir “die Fresse zu polieren”. Das ist, Habermas hatte grade Geburtstag!, Linksfaschismus.“

inzwischen ist die Chance Gefahr wohl grösser, dass Külbl und Elsässer sich untereinander prügeln könnten, aber nach dem neuesten (auch homophoben) Herumgeblahe des schönen Jürgens zur Verteidigung von Bischof Mixa findet dieser Schläge nun nicht mehr so schlimm:

„Was keiner mehr hören will: Ein paar Watschn waren vor 20, 30 Jahren in der Erziehung normal. Ich hab auch vom Lehrer welche bekommen, und es hat mir nicht geschadet.“

offenbar hat es massiv geschadet, … fassen wir also zusammen: für den autoritären Charakter Elsässer ist es also ok, wenn in Autoritätsstrukturen und Institutionen diejenigen die am Ruder sind (Lehrpersonal, Eltern, Kleriker, etc.) durchaus ihre Untergebenen einmal züchtigen, letztere haben das zu akzeptieren und Unterordnung zu üben (und schon gar keine Autos anzuzünden)

p.s.: Literaturhinweise: Erich Fromm – Die Furcht vor der Freiheit (das Buch handelt implizit auch vom neuen Jürgen Elsässer) und Klaus Horn – Dressur oder Erziehung

p.p.s.: auf einer Podiumsdiskussion so ca. 1997 in Hamburg meinte der Erz-Sozialdemokrat Joachim Bischoff einmal sinngemäss, nachdem Marxist-Lenonist Elsässer zum x-ten mal als Begründung für seine Positionen zu Ex-DDRlerInnen den Satz „so sind sie/diese halt“ von sich gab, dass Elsässers Argumentation eigentlich zentral das Schüren von Ressentiments beinhalte. Wo Bischoff Joachim recht hat, da hat er recht.

p.p.p.s.: nach unbestätigten Gerüchten arbeitet Elsässer derzeit an dem Buch Die geheimen Netzwerke der Wertkritiker: ICH KLAGE AN!

Advertisements

4 Antworten to “Darf mensch nun Jürgen Elsässer hauen oder nicht?”

  1. […] Via: Entdinglichung. […]

  2. […] bei Jürgen Elsässer im Jahre 2015?Auf’s Maul von Elsässer? « Reflexion bei Darf mensch nun Jürgen Elsässer hauen oder nicht?Kommunist bei Jürgen Elsässer im Jahre 2015?entdinglichung bei VermischtesUMTS Flatrates bei […]

  3. […] nichts so Neues, siehe 1, 2, 3, 4, es kommt aber immer schlimmer, gefunden auf Publikative, Jürgen Elsässer im […]

  4. […] Versuch von Wertmüller & Co., sich mit Jürgen Elsässer zu […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: