Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 5. November 2010

Bilder vom Feuerwehrstreik in London

Posted by entdinglichung - 5. November 2010

Mehr zum Thema hier, hier und hier:

Werbeanzeigen

Posted in Britannien, Gewerkschaft, Klassenkampf, Streik | Leave a Comment »

Lesehinweise zu den NaxalitInnen und zur geschlechtergerechten Sprache

Posted by entdinglichung - 5. November 2010

zwei unbedingt lesenswerte Texte, hier kurze Auszüge:

* Jairus Banaji: The ironies of Indian Maoism

„A rough periodisation of the Maoist movement in India might read as follows: The seminal years of “Naxalism” from the late 1960s to the end of 1972 were defined by a split from the Communist Party of India (Marxist) (CPI) in 1967 when a large-scale exodus began, and by mass upsurges in various parts of West Bengal, in largely tribal-dominated districts, and in Srikakulam along the Andhra coast, construed by the split-away “Marxist-Leninists” as uprisings of the peasantry and struggles for state power. A period from the main part of the 1970s to the 1980s, when the movement reassembled itself outside Bengal, chiefly in central and southern Bihar and in the Telangana region of Andhra Pradesh. Here two major “armed-struggle” tendencies survived with substantial continuity through the whole of the 1970s: the Chandra Pulla Reddy group and a group around Kondapalli Seetharamaiah. A dramatic escalation of conflict from 1985 that would lead eventually to a wholesale militarisation of the movement in the 1990s and to the civil war that is currently raging in the tribal heartlands of the formerly undivided district of Bastar in the state of Chhattisgarh.“

* Gruppe 180°: Geschlecht, Sprache und soziale Realität: Geschlechtergerechte Sprache mit materialistischer Sprachtheorie in den Blick genommen

„Durch die Betrachtung von Sprache in ihrem gesellschaftlichen Kontext wird klar, welche Bedeutungsverschiebungen sich im Laufe der Jahre ergeben. So war es für lange Zeit tatsächlich so, dass mit der Bezeichnung „Student“ tatsächlich nur männliche Studierende gemeint waren. Das war der Tatsache geschuldet, dass es nahezu ausschließlich Männer waren, die sich an den Hochschulen tummelten. Gerade die veränderte soziale Realität, in der auch Frauen an den Universitäten keine Seltenheit mehr sind, verleitet Decker nun zu dem Fehlschluss, diese Realität müsse ja in der von ihm bevorzugten Begrifflichkeit abgebildet sein. Er schließt hier jedoch von einer vorausgesetzten Existenz eines Begriffes („Student“) auf das damit Bezeichnete, das nun auf Gedeih und Verderb in dies vorgegebene Schema gepresst werden muss. Dieses Vorgehen jedoch hat mit materialistischer Gesellschaftstheorie nichts, mit reaktionärem Antifeminismus jedoch alles zu tun.“

Posted in BäuerInnenbewegung, Feminismus & Frauenbewegung, Indien, Indigena-Bewegung, Kommunismus, Maoismus, Marxismus, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Patriarchat, Repression, Sozialismus, Sprachpolitik, Stalinismus, Wissenschaft | 1 Comment »