Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 13. März 2011

Signalfire zur Atomkatastrophe in Fukushima

Posted by entdinglichung - 13. März 2011

Quelle: Signalfire, hat tip to Subprole:

Reactor meltdown and the meltdown of a civilization

The ongoing events in Japan starkly illustrate the suicidal irrationality of capitalist society.

Nuclear technology itself a byproduct of imperialist war has received massive investment from Japanese capital in the interests of sustaining the industrial over-production and mass personal consumption necessary for continued accumulation while securing its autonomy as an imperialist faction from outside energy sources.

Development of other somewhat less destructive means of generating electricity is blocked by the immense political power of the utility monopolies seeking to safeguard continued profit from their massive outlay of fixed capital.

The construction of nuclear facilities in quake prone zones much like Yucca mountain in the United States or the reckless spread of wireless communications (possible health effects be damned!) is indicative of capital’s structural need to casually ignore any trivial concerns about the continued survival of the human species in favor of its blind hysterical rush to expand itself regardless of the countless apocalyptic costs it externalizes in the increasing misery of its slaves with impunity.

Waged workers are no more then a production cost to be minimized as much as possible, and as for the work which reproduces labor power and the ever dwindling resources of nature its truly one of God’s miracles that Mr. Capitalist gets them for free!

Of course when the inevitable disasters occur interrupting the smooth continuation of the ongoing catastrophe which is social normalcy, the state declares an emergency, politicians babble their condolences, and the good and compassionate citizens are encouraged to donate to the Red Cross.

In the current conditions of immense over development of the technical forces of production and comprehensive material integration of the social totality there is no such thing as a “natural disaster” only a tedious litany of capitalist crimes against the proletariat.

Just as the forest fires in Greece and Russia reflected the interests of the respectable business class and were enabled by policies of austerity and cost-cutting and the response to Hurricane Katrina was a convenient excuse for “spatial deconcentration” and social cleansing of the urban poor, the inevitable statistical spike in cancer set to be enjoyed by the lucky people of Japan is no more then collateral damage from the continued rule of the suit and tie set, those interchangeable character masks of self valorizing value.

Insofar as the development of the productive forces is carried out according to the dictates of commerce, such development can only point towards a physical and spiritual degradation of the species culminating in extinction.

The struggle for the insurrectionary seizure of power by the proletariat and the communist reconstruction of society is a struggle for survival in the most raw and direct sense of the term.

Werbeanzeigen

Posted in Antiatom, Internationales, Japan, Kapitalismus, Klassenkampf, Kommunismus, Sozialismus, Umwelt | 1 Comment »

Unser Kurs ist richtig, nur dieser blöde Eisberg gehört da nicht hin!

Posted by entdinglichung - 13. März 2011

Aus aktuellem Anlass nachfolgend dokumentiert ein gelungener Text von der Webseite der GenossInnen des RSB/IV. Internationale – Ruhrgebiet, ansonsten sei noch auf einen Aufruf der GenossInnen der FAU-IAA, der Organisation Communiste Libertaire sowie der NPA und vor allem auf die für Montag geplanten Aktionen und zwei Anregungen von 1977 (1, 2):

Fukushima: Wenn Profite mehr zählen als Menschenleben

Unser Kurs ist richtig, nur dieser blöde Eisberg gehört da nicht hin!

Nachdem Japan von einem verheerenden Erdbeben erschüttert wurde, drohen nun in einer ganzen Reihe von Kernkraftwerken nukleare Katastrophen. In Fukushima gab es Explosionen im Reaktorgebäude. Alles spricht dafür, dass eine Kernschmelze stattgefunden hat.

Reaktoren im Erdbebengebiet – ja spinnen die denn?

Die japanischen Reaktoren sind auf Naturkatastrophen ausgelegt. Dennoch kommt es nun zur Katastrophe. Auch die deutschen Atomkraftwerke Neckarwestheim, Philippsburg und das ohnehin schon pannengebeutelte Biblis liegen in Risikozonen für Erdbeben. Eine Katastrophe ist auch hier jederzeit möglich.

Atommafia und Politik – genau wie in Deutschland

In Deutschland wie in Japan nehmen die Verbindungen zwischen Atomwirtschaft und Politik kriminelle Ausmaße an. Die Folgen sehen wir in den aktuellen Ereignissen. Tepco, der Betreiber des geborstenen Atomkraftwerks in Fukushima, ist nämlich kein Unbekannter. Immer wieder fiel der Konzern mit Pannen, Lügen und kriminellen Machenschaften auf. Erst im Jahr 2002 geriet der damalige Tepco-Chef in den Verdacht, jahrelang Dokumente über die Wartung von Atomkraftwerken gefälscht zu haben. Geschehen ist – nichts. Denn mit Atomenergie lassen sich Profite machen, notfalls auf Kosten von Menschenleben.
Auch in Deutschland sind Kernkraftwerke unsicher, eine Gefahr für uns alle. Doch freiwillig werden RWE, E.on, Vattenfall und EnBW nicht auf ihre Milliardenprofite verzichten.
Darum ist Widerstand gegen die Nutzung der Atomkraft erforderlich – an jedem einzelnen Atomstandort.

Auch Duisburg hat eine Atomanlage

Wir müssen die Aufmerksamkeit nicht nur auf die Kernkraftwerke selbst lenken, sondern auch auf ihre Infrastruktur, die selbst eine Gefährdung darstellt und ohne die das Betreiben der Reaktoren nicht möglich wäre.
Die Atomwirtschaft ist ein Kreislauf. Zu diesem Kreislauf gehören in Deutschland der Transport von Uran, die Urananreicherung, der Transport von Atommüll und seine Lagerung. Hierzu gehört auch die Verarbeitung und Zwischenlagerung von strahlendem Abfall. Dies geschieht unter anderem in Duisburg-Wanheim mitten in einem Wohngebiet. Betreiberin der Atommüllkonditionierungsanlage ist die Gesellschaft für Nuklearservice (GNS). Die Atomanlage ist sogar in Duisburg selbst weitgehend unbekannt.
Dies wollen wir ändern und dazu beitragen, dass es auch in Duisburg einen spürbaren Widerstand gegen das Atomprogramm gibt.

Sofortige Stilllegung aller Atomanlagen – weltweit

Entschädigungslose Enteignung und Vergesellschaftung der Energiekonzerne

Unser Leben ist mehr wert als ihre Profite!

Posted in Anarchismus, Antiatom, BRD, Frankreich, Internationales, Japan, Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus, Trotzkismus, Umwelt | Leave a Comment »

Musik zum Sonntag … Nomeansno

Posted by entdinglichung - 13. März 2011

Mama’s Little Boy

Teresa, Give Me That Knife

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Allgemein | Leave a Comment »