Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for Juni 2011

Sommerpause – Summer break

Posted by entdinglichung - 10. Juni 2011

In der näxten Zeit wird sich auf dieser Webseite nur unregelmässig etwas tun … kein Grund zur Panik: A Vitória é certa!

Posted in Metaebene | 4 Comments »

Solidarity: Solidarity Motor Bulletin 1. Ford Struggle 1973 (1974)

Posted by entdinglichung - 6. Juni 2011

Solidarity Motor Bulletin 1. Ford Struggle 1973 (pdf-Datei, 4.52 mb), eine Zusammenstellung von Berichten zu den Streiks in Ford-Werken 1973 in Köln, Frankreich, Belgien, Australien und den Niederlanden; die libertär-sozialistische Gruppe Solidarity, welche von 1960 bis 1992 bestand:

Posted in Australien, Belgien, BRD, Britannien, Frankreich, Gewerkschaft, Internationales, Klassenkampf, Linke Geschichte, Marxismus, Niederlande, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Streik | Leave a Comment »

Rocker für alle!

Posted by entdinglichung - 6. Juni 2011

der stellv. Sachkundiger Bürger und angeblicher Inhaber aller Rechte am literarischen Werk Rudolf Rockers, Heiner Becker on the Road again (Syndikalismus.tk):

„Heiner Becker aus Nordwalde hat ein weiteres mal zugeschlagen. Neuerliche Unterlassungsforderungen zu Veröffentlichungen von Rudolf Rocker hat nun das Bremer „Institut für Syndikalismusforschung“ erreicht. Dieses hat die online angebotenen Texte Rockers bereits gelöscht. Im März des Jahres wurden von Heiner Becker angestrengte Ermittlungsverfahren gegen Syndikalismus.tk wegen der Herausgabe der Broschüre „Anarcho-Syndikalismus“ (in einer Online-Fassung) öffentlich. Diese Ermittlungsverfahren richteten sich gegen willkürlich und fälschlich verdächtigte Genossen, die von einem Mitglied der FAU Berlin an Heiner Becker in einem persönlichen Gespräch (in Anwesenheit weiterer Personen) denunziert wurden. Uns stellt sich nun die Frage wer der Nächste sein wird, dem Unterlassungserklärungen von Heiner Becker in´s Haus flattern. Vor allem aber muss geklärt werden wie der schriftstellerische Schatz der zahlreichen Schriften Rudolf Rockers der Öffentlichkeit erhalten und zugänglich bleibt.“

eine Sonderseite zum Thema befindet sich auf dem Blog des Institut für Syndikalismusforschung:

Posted in Anarchismus, BRD, Kapitalismus, Keine Satire, Literatur, Recht, Repression | 1 Comment »

Erste Anmerkungen zu „Zehn Punkte, über die wir diskutieren sollten“

Posted by entdinglichung - 5. Juni 2011

Hier einige erste noch nicht ganz geordnete provisorische Gedanken zu einzelnen Punkten in Detlef Georgia Schulzes Text Zehn Punkte, über die wir diskutieren sollten. Noch einmal zum Thema Neue Antikapitalistische / Revolutionäre Organisation auf den bereits hier hingewiesen wurde, weitere Anmerkungen werden in unregelmässigen Abständen folgen, Zitate aus dem Original in kursiver Schreibweise:

Was m.E. eher dargelegt werden müßte, ist, was denn – bei aller kommunistischen Kritik und autonomen Selbstkritik – an Szene- und Bewegungs-Strukturen richtig bleibt. Es müßte m.E. also glaubhaft gezeigt werden, daß es bei dem vorgeschlagenen Projekt – anders als es jedenfalls faktisch bei den meisten K-Gruppen der 70er Jahre (mit teilweiser Ausnahme des KB und vielleicht auch der GIM) der Fall war – nicht um ein Zurück hinter ’68, sondern um ein über ’68 und auch über die sog. Neuen Sozialen Bewegungen der 80er und auch über die eher theoretischen als politischen Innovationen der 90er Jahre in Sachen De-Konstruktivismus (vgl. 1 und 2) usw. hinaus geht.

volle Zustimmungen, es geht um den Aufbau einer revolutionären Organisation welche sich auf der Höhe der Zeit befindet und die Erfahrungen der letzten 95 Jahre verarbeitet hat, nicht um eine Verein zur Traditionspflege oder einen Kirchenersatz, es gilt an Karl Korschs Gedanken aus „Marxismus und Philosophie“ (1923/30) anzuknüpfen, welcher auch die revolutionäre Theorie und Programmatik mit den Methoden der materialistischen Geschichtsauffassung analysiert; ohne dabei das Kind mit dem Bade auszuschütten. … und dabei gleichzeitig anerkennen, dass es auch andere Organisationen mit ihrem revolutionären Anspruch genauso ernst meinen wie unsereins

4. Wer/welche sollen mitmachen?

sicher kann mensch hier Wunschlisten aufstellen, in der Praxis dürfte jedoch alles darauf hinauslaufen, dass ein Teil der genannten Organisationen/Gruppen/Szenen entweder ihr eigenes Aufbauprojekt voranstellen [sic!] werden und Umgruppierungen als Assimilitaion der anderen in den eigenen Verein verstehen, dass es zu Aussgaen wie „wir gehen, wenn die mitmachen/der mitmacht“ oder „wir machen nur mit, wenn ihr vorher unsere Essentials akzeptiert“ kommen wird, desweiteren wird ein derartiges neues Projekt natürlich gewissen Gruppen und Gestalten geradezu magisch anziehen, welche hier Mitglieder für ihr eigenes Projekt abgreifen wollen bzw. ein Forum für ihre Eitelkeiten suchen, zusammenfassend: alle die konstruktiv beim Aufbau einer revolutionären Organisation mitmachen wollen

zu 6.) Revolutionär oder marxistisch? / Verhältnis zum Anarchismus

hier gilt das, was Unzeit-gemäß schon anderswo festgestellt hat, mensch sollte auch mit diesen weniger über die Vergangenheit und mehr über die Gegenwart und Zukunft debattieren, … und mit Gruppen wie die AG/R oder aus dem plattformistischen Sektrum sehe ich ohnehin viel mehr Gemeinsamkeiten als bspw. mit einer Reihe von T-Gruppen.

zu 10. Vorschlag zum weiteren Vorgehen

unerlässlich ist m.E. auch, dass der Diskussionsprozess von einer gemeinsamen Praxis begleitet wird, wenn mensch zusammen konstruktiv diskutieren kann heisst das leider noch nicht automatisch das mensch auch über die Ebene von Aktionseinheiten hinaus gemeinsam agieren kann: ohne gemeinsame Projekte (Betriebszeitung in Betrieb A, Stadtteilprojekt in B, etc.) Kampagnen, Interventionen (gemeinsame Aufrufe und gemeinsames Agieren z.B. zu Tarifrunden, Castortransporten) wird mensch nie zu einer handlungsfähigen Struktur kommen, wie sozialistische Konferenzen, gemeinsame Beilagen, rote Tische oder offene kommunistische Foren belegen.

Posted in Anarchismus, BRD, Feminismus & Frauenbewegung, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Trotzkismus | 4 Comments »

Musik zum Sonntag … Manfred Krug

Posted by entdinglichung - 5. Juni 2011

Wenns Draussen Grün Wird

Morgen

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in DDR, Musik | 1 Comment »

Geronimo Pratt (1947-2011)

Posted by entdinglichung - 4. Juni 2011

Vorgestern starb in Tansania im Alter von 63 Jahren Geronimo Pratt (Geronimo ji-Jaga), ein Aktivist der Black Panther Party (BPP) der von 1970 bis 1997 unschuldig im Knast sass. Pratt der sich als Soldat in Vietnam politisiert hatte und sich 1968 der BPP angeschlossen hatte wurde 1972 im Rahmen des COINTELPRO-Programmmes des FBI für einen Raubmord, den er nicht begangen haben konnte (da er sich zum Tatzeitpunkt in einer anderen Stadt 500 km entfernt aufhielt) von einem rassistischen Gericht in Los Angeles zu einer lebenslangen Hadtstrafe verurteilt.

Posted in Linke Geschichte, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Nachrufe, Rassismus, Repression, Sozialistika - Linke Archivalien, USA | Leave a Comment »

„Zehn Punkte, über die wir diskutieren sollten“, ein Diskussionsbeitrag zu „„Neue Antikapitalistische Organisation? Na endlich! Worüber müssen wir uns verständigen und worüber nicht““

Posted by entdinglichung - 3. Juni 2011

Zehn Punkte, über die wir diskutieren sollten: Noch einmal zum Thema Neue Antikapitalistische / Revolutionäre Organisation von Detlef Georgia Schulze auf trend, ein Kurzüberblick zum Text auf Theorie als Praxis, der Ausganstext der Sozialistische Initiative Berlin-Schöneberg hier weitere Diskussionsbeiträge zu dem Text der SchönebergerInnen u.a. hier und hier … eine eigene Einschätzung des Textes des Genossen Schulze auf dieser Seite wird demnäxt folgen (muss das Ganze erst einmal selber lesen ;-)) …:

P.S.: eine Diskussionsveranstaltung zu dem Text aus Schöneberg findet am 22.06. in Berlin statt

Posted in Anarchismus, BRD, Feminismus & Frauenbewegung, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Trotzkismus | 1 Comment »

Die gute Nachricht des Tages: Mansour Osanloo aus dem Knast entlassen

Posted by entdinglichung - 3. Juni 2011

Nach fast vier Jahren unschuldig im Knast wurde Mansour Osanloo, der schwer erkrankte Vorsitzende der unabhängigen Tehraner BusfahrerInnengewerkschaft gestern gegen die Zahlung einer Kaution aus dem Knast entlassen, mehr dazu auf der Webseite der ITF und auf Julias Blog:

Posted in Gewerkschaft, Iran, Klassenkampf, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Repression | Leave a Comment »

Zum 33. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dresden

Posted by entdinglichung - 2. Juni 2011

Posted in BRD, DDR, Kirche, Kultur, Religion | 1 Comment »

Janet Sutherland (1933-2011)

Posted by entdinglichung - 2. Juni 2011

Am 9. Mai starb Janet Sutherland, feministische revolutionäre Marxistin, nachfolgend dokumentiert der Nachruf von der Webseite der Freedom Socialist Party (FSP):

Janet Sutherland, 1933-2011

Janet Sutherland, born in Bellingham, Wash., on Oct. 12, 1933, was a lifelong working-class partisan and a valued Freedom Socialist Party comrade for 33 years. She died in Seattle on May 9.

A high school English teacher for four decades, she was revered by many students long after graduation. A core staffer of the early Freedom Socialist, she helped put the FS on a foundation of high-quality political journalism, continuing to volunteer over the years.

Sutherland was openhanded with time, money, and use of the home she shared with her longtime partner, attorney Val Carl-son. Janet contributed long hours on two landmark FSP court victories: founder Clara Fraser’s sex and political ideology discrimination case against Seattle City Light and the Freeway Hall Case, which upheld the privacy rights of minority political organizations. She was renowned for her brevity and wit in meetings.

A passionate feminist, Sutherland served on Seattle Radical Women’s executive committee for a number of years. She taught classes and mentored younger comrades in the art of clear, concise writing. She penned innumerable statements, letters to the editor, and press releases until weeks before her death.

Janet will be missed for her generosity and talents and for the calmness and humor that made hard times bearable and good times better.

Posted in Feminismus & Frauenbewegung, Klassenkampf, Kommunismus, Linke Geschichte, Nachrufe, Patriarchat, Sozialismus, Trotzkismus, USA | Leave a Comment »

Elmo, the anarcho-syndicalist

Posted by entdinglichung - 1. Juni 2011

einfach grossartig, Elmo aus der Sesamstraße und Noam Chomsky plaudern über Anarchosyndikalismus, gefunden auf LibCom:

“ … Today, Elmo is being an anarcho-syndicalist …“

“ … Elmo is gonna going to destroy the old propertied order and reconstruct a stateless libertarian society now and than have a cookie“

Posted in Anarchismus, Britannien, Fundstücke, Gewerkschaft, Kapitalismus, Klassenkampf, Medien, Revolution, Satire, Sesamstraße, USA, Verschwörungstheorien | Leave a Comment »

Aufruf der Kommunistischen Partei Iran zum internationalen Aktionstag für die Freiheit der politischen Gefangenen im Iran am 20. Juni

Posted by entdinglichung - 1. Juni 2011

gefunden auf komalah.org, mehr zum Aktionstag hier und hier:

image

Join Us on 20th June 2011 Global Action Day in Support of Political Prisoners in Iran

The Islamic regime in Iran has again started detention, trial, imprisonment and even execution of social movement activists at an appalling rate. Though this is part of the project accepted July 2010 by Larijani, President of the regime’s judiciary, according to which 1120 prisoners are to be executed and more activists in the labor, women’s, student and other social movements to be detained, tried and sentenced in an attempt to make the Iranian people submissive and silenced, but the ongoing developments in Middle East and North Africa and the growing wave of mass protests and revolutions in those regions have forced the unleashed Islamic and capitalist regime in Iran to implement this project at a faster rate.

The continuation and spread of labor struggles, the efforts and perseverance of the militant women against gender apartheid, the growing demands of the freedom-loving students, the persistence of the youth as well as the growing dissatisfaction by the majority of the people’s masses all indicate that the policy of oppression and crackdown by the regime cannot ensure success for its wicked and inhumane intentions.

Workers, freedom-loving men and women, political prisoner support associations, communist parties and organizations!

There is a need for much stronger movements and more widespread protests to prevent the Islamic regime from attacking the life of the political prisoners. This year, together and in a coordinated act we organized January 29th Global Day of Action against execution and in support of the Iranian political prisoners as well as April 22nd global protest against death penalty in over forty capitals and largest cities around the world simultaneously. In these protests we could show the world the heinous face of the Islamic regime in Iran. We could also show the world that there is no difference between the different cliques within the regime and that for the Iranian militant people the reformists as a part of the whole system have been for many years taking part in the regime’s crimes against the Iranian people. On these days we could also see the great potential of the leftist and socialist forces in mobilizing the Iranians abroad.

Support for the Iranian political prisoners by the freedom-loving and revolutionary people must be continued until the total elimination of the political crimes and till the release of all political prisoners from the Iranian prisons. After the successful global protests of January 29th and April 22nd, once again all the progressive and leftist forces have marked June 20th the Global Day of Action in support of Iranian political prisoners.

We the Abroad Committee and all the members and supporters of the Communist Party of Iran try our best to reveal the crimes of the Islamic capitalist regime in Iran against the political prisoners and social movement activists around the globe and in every country where we are and bring more disgrace for this criminal regime.

We ask all the progressive and revolutionary associations, groups, parties and organizations to join the campaign of June 20th in any way possible for them and support the political prisoners in the prisons of the Islamic regime.

Only the will and determination of the people’s masses inside and large support from outside for these political prisoners can set a retreat on the Islamic regime and stop it from committing more crimes.

Free All Political Prisoners Immediately!
Death Penalty Must Be Abolished!
Down With the Islamic Regime in Iran!
Long Live Freedom, Equality and Workers‘ Government!

Abroad Committee of the Communist Party of Iran, April 23rd 2011

Posted in Iran, Kommunismus, Kurdistan, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Repression, Sozialismus, Termine | Leave a Comment »

Antigewerkschaftliche Repression in der Türkei und im Irak

Posted by entdinglichung - 1. Juni 2011

1.) gefunden auf LibCom, ein pensionierter Lehrer und Gewerkschafter wurde in Hopa/Provinz Artvin von den Bullen getötet:

„Metin Lokumcu, a retired teacher, died in the hospital due to a heart attack, reportedly after collapsing during a police crackdown in the city. Lokumcu’s friends said he was kicked by a police officer while already on the ground due to the gas bombs used by the police.

According to Şahin, police kicked Lokumcu for not standing up and doctors also reported signs of physical mistreatment and broken bones.“

2.) gefunden auf LabourStart, wo auch eine Petition unterschrieben werden kann:

Iraq: Union leader forcibly relocated

The Northern Oil Company of Iraq has forcibly relocated the President of the Kirkuk Oil and Gas Workers Union, Jamal Abdul-Jabbar, to a remote location. Jamal recently led a major walk out in support of better rights for contract workers and for a better, safer working environment. This forced relocation is a common tactic of oil sector employers in Iraq hoping to remove union activists from their positions in the union, and deter other workers from taking action, but global pressure from unions often prevents such management bullying, so we are appealing for urgent action – not least because the International Labour Conference is taking place in Geneva and the Iraqi Government, which controls the Northern Oil Company, will be particularly sensitive to further allegations of trade union repression.

Posted in Gewerkschaft, Irak, Klassenkampf, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Repression, Türkei | Leave a Comment »