Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Aus gegebenem Anlass und auf Grund der grossen Nachfrage: Jenny Marx zur Finanzkrise 1857

Posted by entdinglichung - 6. Oktober 2011

nach drei Jahren lohnt es sich durchaus, wieder einmal auf diesen kleinen Text hinzuweisen, liebe Grüsse an die kämpfenden ProletarierInnen in Griechenland und anderswo:

Aus einem Brief von Jenny Marx an Conrad Schramm, 8. Dezember 1857 (MEW Band 29, S. 645-647)

… Was haben sie denn zu dem allgemeinen Kladderadatsch gesagt? Nicht wahr, an dem allgemeinen Krach und Zusammenrumpeln des alten Drecks hat man doch noch eine Freude. …

… Unter den Philistern hier bewirkt die Krisis stark aufs Trinken, niemand kann es zu Hause allein mit der Familie und den Sorgen aushalten, die Klubs beleben sich und die Konsumtion von Likör wächst stark. Je tiefer einer drin sitzt, desto gewaltsamer strebt er, sich aufzuheitern. Am nächsten Morgen ist er dann das schlagendste Exempel von moralischem und physischen Katzenjammer. In Manchester sind dieser Tage schon 8-9 Fabrikanten gepurzelt.

Nirgends sieht es aber so großartig aus als in Hamburg. So komplett und klassisch ist noch nie eine Panik gewesen. Das Haus Ullberg & Cramer, die mit Schulden von 12.000.000 Banko falliert sind (wovon 7 Millionen Wechsel auf sie!) hatten ein Kapital von nicht mehr als 300.000 Mark!! Alles ist dort jetzt wertlos, absolut wertlos außer Silber und Gold. Christian Matthias Schröder fallierte auch vorige Woche. Der J.H. Schröder Com. in London telegraphierte, wenn 2 Millionen M. hinreichend wären, wolle er das Silber dafür schicken. Antwort: 3 Millionen oder gar nichts, die 3 Millionen konnte er nicht missen und der Matthias Christian flog. Das große amerikanische Haus, das neulich nach zweitägiger Unterhandlung von der Bank von England eine Million vorgeschossen erhielt und sich dadurch rettete, war der Mr. Peabody. Bei diesem 4ten July-anniversary Dinner-man fällt mir der Lümmel Heinzen ein. Obgleich sein „Pionier“ (trotz der Mitarbeiterschaft des größten revolutionären Staatsmanns, des Studiosen Karl Blind) durch die Krise zur Hälfte zusammengeschrumpelt ist, so erklärt der Rüpel doch immer noch „Krisen seien nur Marxsche Erfindungen und Hirngespinste“. …

From a letter of Jenny Marx to Conrad Schramm, MECW Volume 40, p. 566 or MIA

… What do you feel about the general mess? Wouldn’t you say there was something really quite exhilarating about the way the rotten old structure is crashing and tumbling down? …

… Among our local philistines the crisis has induced a strong desire for the bottle, no one can bear to stay at home, alone with his cares and his family, the clubs are livening up, and the consumption of liquor is rising sharply. The worse of a jam a chap is in, the more frenzied his efforts to cheer himself up. And then, the morning after, what more striking example of remorse, both alcoholic and moral! In Manchester, 8 or 9 manufacturers have already come a cropper in the past few days. But nowhere do things look so splendid as in Hamburg. Never has panic assumed so perfect and classic a form. The house of Ulberg and Cramer, whose debts when they failed amounted to 12,000,000 banco marks (of which 7 million were bills on themselves!), had a capital of not more than 300,000 marks!! Everything there is now worthless, utterly worthless, save for silver and gold. Last week also saw the failure of Christian Matthias Schröder. J. H. Schröder & Co. in London telegraphed saying that, if 2 million marks would be enough, he would send the equivalent in silver. Came the reply: 3 millions or nothing; he couldn’t spare the 3 millions and Christian Matthias crashed. The big American house which, after 2 days of negotiation with the Bank of England, recently obtained a million-pound advance, thereby saving its skin, belonged to Mr Peabody.

This 4th July Anniversary dinner man calls to mind that lout Heinzen. Although the crisis has whittled down his Pionier to half its former size (despite the collaboration of student Karl Blind, that greatest of revolutionary statesmen), the rascal still continues to maintain that ‘crises are mere Marxian inventions and figments of the brain’. ..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: