Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Percy Bysshe Shelley: England in 1819

Posted by entdinglichung - 15. Januar 2012

wie versprochen mehr von Shelley:

An old, mad, blind, despised, and dying king,–
Princes, the dregs of their dull race, who flow
Through public scorn, mud from a muddy spring,–
Rulers who neither see, nor feel, nor know,
But leech-like to their fainting country cling,
Till they drop, blind in blood, without a blow,–
A people starved and stabbed in the untilled field,–
An army which liberticide and prey
Makes as a two-edged sword to all who wield,–
Golden and sanguine laws which tempt and slay;
Religion Christless, Godless, a book sealed,–
A Senate–Time’s worst statute unrepealed,–
Are graves from which a glorious Phantom may
Burst to illumine our tempestuous day.

Percy Bysshe Shelley (1792-1822)

Eine Antwort to “Percy Bysshe Shelley: England in 1819”

  1. A. Wunter said

    Schön! Percy Bysshe Shelley war mir bis heute kein Begiff – ich bin ehrlich. Das Gedicht hat mir aber sehr gefallen.
    Da habe ich mich ein wenig im Netz umgesehen und einen hübschen Vier-Seiter gefunden: Life, famous words, poems and the critics.
    Ist in englisch – aber wer sich mit Shelley beschäftigt – kein Problem. Der Text ist komplett einsehbar:
    Quelle: http://www.grin.com/en/e-book/181269/percy-bysshe-shelley-life-and-famous-works

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: