Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Der Kampf gegen den Faschismus ist notwendig und kein Verbrechen: Hände weg von Matteo Parlati!

Posted by entdinglichung - 21. Februar 2012

gefunden auf Labour Start:

Italy: Stop victimization of anti-fascist trade union leader Matteo Parlati

Matteo Parlati, a shop steward for the FIOM-CGIL union at Ferrari Auto was denounced because he took part in a demonstration in October 2011 in Modena against a neofascist group which was celebrating the Fascist March on Rome from 1922. During that demonstration, police charged at the anti-fascists. Matteo is now accused, together with other 13 demonstrators, of resisting police officers and to have had a ‚moral responsibility‘ for the clashes between the police and the antifascists. This is not true. In fact, Matteo was clubbed in the head by a police officer, as clearly showed by photos and videos. The local judge and prefect are simply trying legalize Fascist organizations and to suppress the anti-Fascists. All the shop stewards at Ferrari Auto’s FIOM-CGIL union have called for a global campaign of solidarity with Matteo Parlati, who is guilty of no crime.

und auch in der BRD steht wieder ein Antifaschist vor Gericht: Babelsberger Antifaschist vor Gericht – Ein Aufruf zur Solidarität von RASH Berlin-Brandenburg! (Syndikalismus.tk)

Eine Antwort to “Der Kampf gegen den Faschismus ist notwendig und kein Verbrechen: Hände weg von Matteo Parlati!”

  1. Bei LabourStart ist inzwischen auch eine kurze deutschpsrachige Übersetzung und die Möglichkeit eines Online Solischreibens eingerichtet worden: http://www.labourstart.org/cgi-bin/solidarityforever/show_campaign.cgi?c=1278

    Siamo tutti Antifascisti!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: