Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 7. März 2012

Ein gutes Buch

Posted by entdinglichung - 7. März 2012

gefunden auf LibCom: The American Road to Capitalism: Studies in Class-Structure, Economic Development and Political Conflict, 1620–1877 von Charles Post, als pdf-Datei (4,99 mb) hier:

Werbeanzeigen

Posted in Kapitalismus, Klassenkampf, Linke Geschichte, Rassismus, Sozialistika - Linke Archivalien, USA, Wissenschaft | 1 Comment »

17.03. 2012: Demonstration zum Gedenken an Gustav Schneeclaus in Buxtehude

Posted by entdinglichung - 7. März 2012

Der nachfolgend dokumentierte Aufruf stammt von der Indymedia, am 17. März findet in Buxtehude eine Gedenkdemo statt, Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz um 11:30 Uhr, Infos zu diesem und weiteren Terminen hier und hier:

Seit der sog. Wende 1990 sind ca. 180 Menschen Todesopfer neonazistischer und rassistischer Gewalt geworden. Der 18. März 1992 wurde dem Kapitän Gustav Schneeclaus zum Verhängnis. Er wurde am Buxtehuder Busbahnhof von Neonazis zusammen geschlagen und erlag vier Tage später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Einer der beiden Täter, Stefan Silar, spielt heute eine führende Rolle in der norddeutschen Naziszene.

Anlässlich des zwanzigsten Todestages von Gustav Schneeclaus, findet am 17. März 2012 im niedersächsischen Buxtehude eine antifaschistische Bündnis-Demo statt. Zusätzlich beginnt morgen eine Veranstaltungsreihe.

Vorgeschichte

Anfang der 1990er war Buxtehude als Hochburg extrem rechter Skinheads im Landkreis Stade bekannt und sorgte immer wieder für Schlagzeilen durch neofaschistische Propagandaaktionen, Nazischmierereien und Gewalttaten. „Verfassungsschutz „und Polizei gingen damals von einem Kern der Neonaziszene von rund 30 Personen aus Buxtehude und Umland aus.
Diesem wurde zwar keine feste Organisationsstruktur nachgewiesen, allerdings sei unter anderem eine starke Verbindung zu der damaligen FAP (Freiheitliche Deutsche Arbeiterpartei) zu beobachten gewesen. Der zweite Täter, der damals 25-jährige Stephan Kronbügel, sei außerdem bei öffentlichen Veranstaltungen als Wortführer aufgetreten und habe versucht, sich in den Vordergrund zu drängen.
Bereits ein Jahr vor dem Totschlag von Gustav Schneeclaus hatte ein neofaschistischer Skin dem Buxtehuder Tageblatt gegenüber erklärt: „Das kannste glauben, irgendwann gibt’s den ersten Toten im Landkreis”.
Gustav Schneeclaus war am 12. November 1938 geboren worden und hatte als kleines Kind den Krieg und die Hochphase des Nationalsozialismus bedingt miterlebt. Nachdem er 30 Jahre als Kümo-Kapitän zur See gefahren war, ließ er sich in Buxtehude nieder, um ein neues Leben zu beginnen.

Der Mord

Am Morgen des Mittwoch, den 18. März 1992 verließ er seine Freundin von zu Hause und wollte zur Bank. Am Spätnachmittag traf der Kapitän auf eine Gruppe von Skinheads, welche sich am Busbahnhof aufhielten, um sich dort wie so oft zu besaufen. Der ebenfalls alkoholisierte Schneeclaus kam irgendwie über seine Seefahrergeschichten mit den Neonazis Stefan Silar und Stephan Kronbügel ins Gespräch. Nach einer Weile wurde es politisch und als der Kapitän sagte: “Hitler war der größte Verbrecher!” schlugen die beiden Nazis auf ihn ein. Stephan Kronbügel gab später im Prozess vor Gericht an, dass er sich schon durch andere Aussagen von Schneeclaus habe provoziert gefühlt, wie z.B. durch die Aussage, das Hitler Österreicher und nicht Deutscher war. Wohl deshalb schlugen sie auf den Kapitän ein, bis er von der Bank fiel, auf der er vorher gesessen hatte. Daraufhin verschwanden die Neonazis vom Busbahnhof mit dem Auto.
Etwa eine Dreiviertelstunde später kamen sie wieder, bewaffnet mit einem Kantholz, um ihre Gräueltat zu vollenden. Mit dem Kantholz und ihren Springerstiefeln schlugen und traten sie auf ihr Opfer ein, doch nicht genug der Brutalität, der 19-Jährige Stefan Silar sprang darüber hinaus auch noch unter den Anfeuerungsrufen seines Kameraden Stephan Kronbügel: „Mach ihn tot, mach ihn tot”, immer wieder auf den wehrlosen Schneeclaus. Anschließend verschwanden sie wieder und riefen einen Freund an, um zu flüchten:„Wir haben einen umgehauen und müssen weg. Komm, fahr‘ uns nach Hamburg”. Der Fahrer kehrte später zum Tatort zurück und benachrichtigte kurz vor Mitternacht anonym den Notarzt, als Schneeclaus immer noch schwer verletzt am Busbahnhof lag.
Der Kapitän wurde unterkühlt, mit schwersten inneren Verletzungen, einem Schädelbruch, einem abgerissenem Halswirbel und vier gebrochenen Rippen ins Kreiskrankenhaus Stade eingeliefert, wo er in der Nacht von Samstag, dem 21.3., auf Sonntag, den 22.3. aufgrund der Schwere der Verletzungen an einem Herz-Kreislauf-Versagen starb. Gustav Schneeclaus wurde 53 Jahre alt.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Antifa, BRD, Gedenken, Niedersachsen, Termine | Leave a Comment »

Vermischtes: Naher Osten (ergänzt)

Posted by entdinglichung - 7. März 2012

Linkenkritik aus dem Libanon (Kalima):

„Wenn die Linke einerseits als Ergebnis ihrer Fehler und andererseits wegen des umsichgreifenden Drucks ihr materielles Rückgrat verliert, verbleibt sie mit nichts als einem politisch-moralischen Diskurs als allgemeinen Standpunkt auf dem sie kämpfen. Schließlich, um ein Linker zu sein muss man sich an der Seite der Gerechtigkeit gegen Unterdrückung stellen, mit dem Opfer gegen den Täter, mit den Ausgebeuteten gegen die Ausbeuter. Das ist der ethische Standpunkt, der uns nach dem beinahe ereilten Ableben der libanesischen Linke noch als politische Bewegung leben lässt.“

– Vijay Prashad: Arab Spring, Syria and the left: ‚No support for authoritarian regimes, no support for imperialism‘ (Links)

Kurdish Opposition of Syria speaks up (Support Kurds in Syria)

Solidarität mit der syrischen Revolution: Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (ISL)

– Yacov Ben Efrat: The Syrian nation is victim of the Cold War (Challenge)

– Assaf Adiv: The crisis of violence in the Arab street (Challenge)

Hundreds protest living costs across West Bank (Ma’an News Agency)

– Parti Communiste-Ouvrier d’Iran: Journée Internationale des Femmes 2012 (Révolution en Iran)

Unemployment Doubled in the Course of the Year (iran labor report)

600 Metal Industries Workers Close Down the Street (iran labor report)

– eine Reihe von Artikeln zu den Parlamentswahlen im Iran (Ali Schirasi)

– Yanar Mohammed: Campaign of Iraqi gay killings by smashing skulls with concrete blocks (Organisation of Women’s Freedom in Iraq)

Ägypten: Urteil gegen Kamal Abbas aufheben! (LabourStart)

Hamid Karzai backs clerics‘ move to limit Afghan women’s rights (Guardian)

Erklärung zur Solidarität mit den Frauen im revolutionären Prozess in der arabischen Region des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (ISL)

Posted in Afghanistan, Ägypten, Feminismus & Frauenbewegung, Fundstücke, Gewerkschaft, Internationales, Irak, Iran, Israel, Klassenkampf, Kommunismus, Kurdistan, LBGT, Libanon, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Nahost, Nationalismus, Patriarchat, Religion, Repression, Sozialismus, Stalinismus, Streik, Syrien, Trotzkismus | 1 Comment »