Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Workshop: Kämpfen – Untersuchen – Organisieren am 1. September in Berlin

Posted by entdinglichung - 4. Juli 2012

gefunden auf trend … auch der Rest der Veranstaltung der Sommerdebatte ist interessant:

NaO-„Sommerdebatte“ in Berlin vom 31.8. – 2.9.2012
Der Workshop vom „Arbeitskreis Kapitalismus aufheben“
Kämpfen – Untersuchen – Organisieren
1.September 2012 – 10 bis 13 Uhr

Diesem Workshop liegt die Intention zugrunde, dass eine Neue antikapitalistische Organisation (NaO) organisatorisch und programmatisch nicht durch Bündnisprojekte für Kampagnen, sondern nur durch planvolle und entsprechend organisierte Interventionen in Alltagskämpfe entstehen kann. Für diese Praxis benötigen wir einen entsprechenden theoretischen „Werkzeugkasten“. Wir denken, dass die Untersuchung im Kontext von Kämpfen und Organisieren ein angemessenes Instrument dafür ist. Wir werden deshalb die Frage aufrufen, ob die Untersuchungs- und Mobilisierungkonzepte von Union-ML, K-Gruppen und Wildcat noch Tragfähiges für den heutigen Organisierungsprozess antikapitalistischer und revolutionärer Kräfte enthalten. Dazu werden wir diese Konzepte in einem historischen Rückblick vorstellen und gemeinsam anhand zentraler Texte mit den TeilnehmerInnen die wesentlichen Kernpunkte herausarbeiten. Sodann werden wir gemeinsam mit den TeilnehmerInnen entlang ihrer politischen Erfahrungen diskutieren, ob es in diesen Konzepten auf heute übertragbare Inhalte, Arbeitsweisen und Organisationsformen gibt. Wir wünschen uns daher die Teilnahme von GenossInnen, die praktische Erfahrungen in der Betriebs- und Stadtteilarbeit haben und sich mit den heutigen Klassenstrukturen auskennen. Als Ergebnis dieses Workshops streben wir an, dass ein lokales Interventionsprojekt von TeilnehmerInnen der Sommerdebatte entsteht, mit dem exemplarische Erfahrungen im Hinblick auf den Parteibildungsprozess für eine NaO gesammelt werden. Denn eine geplante gemeinsame Praxis über die Zirkelgrenzen hinweg zum kommunizierbaren Prüftstein der Theorie zu machen, das wäre für nach Jahrzehnte langem Sektendasein das „Neue“ am NaO-Prozess. Wer es für politisch richtig hält,  eine gemeinsame Praxis in den Alltagskämpfen in Betrieb und Stadtteil über die bisherigen Organisationsgrenzen zu entwickeln, der/m empfehlen wir unseren Workshop. Die nachfolgenden Texte bilden quasi eine virtuellen Reader zur Vorbereitung des Workshops

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: