Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Jürgen Elsässer bald in der NPD? Oder eher bei Horst Mahler?

Posted by entdinglichung - 23. Oktober 2012

eigentlich nichts so Neues, siehe 1, 2, 3, 4, es kommt aber immer schlimmer, gefunden auf Publikative, Jürgen Elsässer im Originalton:

„Tut mir leid, ich sehe das nicht nur sportlich. Wie kann man 4:0 vorne liegen und das Spiel nicht nach Hause schaukeln? Das wäre früher in Deutschland unmöglich gewesen. Das gab’s vielleicht in Afrika, wo man aus Spaß an der Freud herumkickt. Aber zu den deutschen Tugenden gehört nun mal NICHT ‚Spaß an der Freud‘, sondern Schaffen, Ackern, Planen, Organisieren, Durchhalten. Andere Nationen sind genial im Kreativen, im Künstlerischen, im Improvisieren, und am Schluss ist das Ergebnis auch toll. Aber unsere Stärke ist was Anderes, das vorher genannte. Mir san mir. Jedem das Seine. Kein Volk ist schlechter als das andere. Aber absolut TÖDLICH ist das Vermischen: Wenn den Deutschen ihr Fleiß und ihre Kampfkraft ausgetrieben werden soll – und die heißblütigen Südländer ans Kreuz der preußischen Arbeitsdiszplin (sic) geschlagen werden.“

6 Antworten to “Jürgen Elsässer bald in der NPD? Oder eher bei Horst Mahler?”

  1. Sauvra said

    Faszinierend ist bei Elsässer wie schnell er den Durchmarsch hinlegt. Sonderlich verwunderlich ist es allerdings auch nicht, da er schon immer ein Anhänger von nationalen Ideologien gewesen ist, mit einer sauberen Unterscheidung in gut und böse, in der Regel waren sein heißgeliebtes serbisches Kollektiv immer gut. Andere sind davon abgekommen nach dem die Serben Milosevic gestürzt hatten. Da waren ihnen die Serben nicht mehr gut genug. Bei Elsässer haben auch schon immer kulturelle Stereotype eine große Rolle gespielt. Nach ihm besässen gewisse Nationen gewisse Eigenschaften.
    Nicht allzu verwunderlich hat die soziale Frage nie eine Rolle bei diesen Personen gespielt – gleich ob Jürgen Elsässer, Werner Pirker, Joachim Bruhn, Matthias Küntzel oder Stefan Grigat.

    Noch eine Anmerkung zum Publikative-Artikel: Offensichtlich haben fast nichts von Scholl-Latour gelesen. Um sich einen Eindruck zu verschaffen wäre „afrikanische Totenklage“ lesenswert. Bei dem sind die „kulturellen Eigenschaften der Völker und Rassen“ die Welterklärungstheorie. Was soll daran denn rational sein?

  2. […] und iranischen Medienlandschaft etwas bekannter, hätte Breivik wohl auch bei Elsässer etwas Passendes […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: