Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 27. November 2012

Alles wird gut‘ – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten (FAU/R) (1984-1986)

Posted by entdinglichung - 27. November 2012

Zu den vielleicht zu unrecht vergessenen, linksradikalen Kleinorganisationen in der BRD (und hier v.a. in Hamburg) zählt die Freie Arbeiter-Union / Rätekommunisten (FAU/R), von welcher eine Reihe von Texten jetzt dankenswerter Weise auf der Webseite Materialien zur Analyse von Opposition online gestellt wurden. Die FAU/R ging 1983/84 aus den Spaltungsprozessen der Initiative FAU, der heutigen FAU-IAA, hervor und enschlief so um 1989 mehr oder weniger sanft (teilweise wohl Richtung BWK), offenbar auch weil die heterogene und heterodoxe Verortung der FAU/R unter Verwendung von Theorieversatzstücken aus anarchistischen, marxistisch-leninistischen, rätekommunistischen und anderen Schulen die Nachfrage auf dem linken Markt nur ungenügend bediente.

die online gestellten Texte im einzelnen:

* Alles wird gut – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten, Nr. 1 (November 1984, u.a. mit dem auch auf dieser Webseite dokumentierten Text Einige Anmerkungen zur Marxistischen Gruppe)

* Alles wird gut – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten, Extra Lieber Krankfeiern als Gesundschuften (August 1985)

* Alles wird gut – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten, Extra G. Dimitroff: Arbeiterklasse gegen Faschismus (Oktober 1985)

* Alles wird gut – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten, Nr. 2 (Dezember 1985, mit den lesenswerten Texten Der Kampf der Anarchosyndikalisten gegen die gemeine Realität der BRD“ zur Geschichte des Anarchismus in der BRD und besonders zur FAU und Wer ist die Freie Arbeiter-Union/Rätekommunisten und was denkt sie sich eigentlich dabei?)

* Alles wird gut – Zeitung der Freien Arbeiter-Union / Rätekommunisten, Extra Abschalten Katastrophe Widerstand. Perspektiven der Bewegung, Sept. 1986

Werbeanzeigen

Posted in Anarchismus, Antiatom, Antifa, BRD, Gesundheitspolitik, Hamburg, Kapitalismus, Klassenkampf, Kommunismus, Linke Geschichte, Maoismus, Marxismus, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Umwelt | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ägypten: Muslimbrüder planen, Gewerkschaften wieder unter Staatskontrolle zu stellen

Posted by entdinglichung - 27. November 2012

Mubarak und Mursi, zwei Namen, ein Weg, die Verwertungsbedingungen für das Kapital zu optimieren: Morsy issues law paving way for Brotherhood control of trade federation (Egypt Independent):

„According to the new law, the manpower minister, who is affiliated with the Muslim Brotherhood, may appoint workers who are members of the group in leadership positions that would become vacant in the ETUF, which has always been affiliated with the government.

The new law canceled Article 23, which allowed union membership without age limit. It also grants the minister the right to appoint board members of unions if the minimum required number of members is not attained for any reason, to fill the vacant seats on the board.“

Posted in Ägypten, Gewerkschaft, Kapitalismus, Klassenkampf, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Religion, Repression | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Kein Herz für Tories

Posted by entdinglichung - 27. November 2012

arme Jungkonservative an britischen Unis fühlen sich missverstanden und heulen sich in der Daily Mail (der Zeitung ihrer Eltern) aus: We’re being persecuted claim Oxford University Tories as they plead for same equal rights as ethnic minorities and gays … dabei haben Mama-Partei und LibDems die Studiengebühren doch nur verdreifacht … und mensch sollte nicht vergessen, dass in den 1980ern Jahren Tory-Studenten an britischen Unis Hang Mandela-Poster verbreiteten und die Mama-Partei ein homophobes Sondergesetz einführte

Posted in Britannien, Fundstücke, Kapitalismus, LBGT, Rassismus, StudentInnenbewegung | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »