Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for 5. März 2013

K-TV? Tradition, Familie und Privateigentum? Kath.net? Nein, Bahamas!

Posted by entdinglichung - 5. März 2013

gefunden nicht bei offen rechtskatholischen Projekten wie K-TV, Kath.net oder Tradition, Familie und Privateigentum sondern in der mit Ungeglaubter Glaube, gläubiger Unglaube: Katholizismus im Land der permanenten Reformation betitelten Veranstaltungsankündigung auf der Heimatseite des deutsch-abendländischen Männermagazins Bahamas (wird hier nicht verlinkt, bitte selber mittels google raussuchen):

„Der scheidende Papst Benedikt XVI. hat offenkundig genug von den kalten Böen, die ihm ständig die Soutane aufwirbelten, den äußerst lästigen Benedetto-Chören und den ständigen Mikrophonrückkopplungen. Der Vorsteher der meistgehassten und meistverfolgten Religionsgruppe der Welt hat kaum seinen Rücktritt angekündigt, da erhebt sich im deutschen Blätterwald und den nie fehlenden Umfragen die fast einhellige Forderung nach Reformen, nach einem neuen aggiornamento an den postmodernen Zeitgeist, nach einer Vertiefung der Ökumene, nach weiblichen Priestern, schwulen Ehepaaren und selbstverständlich nach einem nichtweißen Kirchenoberhaupt, sprich: nach einem Obama-Papst, einem Krankenhausclown mit großem Latinum.“

ein Versuch von Wertmüller & Co., sich mit Jürgen Elsässer zu versöhnen?

Posted in BRD, Fundstücke, Keine Satire, Kirche, Patriarchat, Rassismus, Religion, Vatikan | Verschlagwortet mit: , | 1 Comment »

The Commune, Nr. 32

Posted by entdinglichung - 5. März 2013

Die neue The Commune, als pdf-Datei hier, u.a. mit dem Artikel when child care workers fought back und einem Artikel von Paul Mason zur Rolle von Frauen in der Pariser Commune:

Posted in Britannien, Europa, Feminismus & Frauenbewegung, Frankreich, Klassenkampf, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Nahost, Patriarchat, Revolution, Sozialismus, Trotzkismus, Zeitschriftenschau | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Hirse: für SklavInnen, PlebejerInnen und andere Tiere

Posted by entdinglichung - 5. März 2013

gefunden auf LiveScience durch Archaeology Magazine, neue Forschungsergebnisse werfen enthüllen, als was antike Autoren, welche der in aller Regel der herrschenden Klasse Roms angehörten, die Armen ansahen: als Hirse fressende Tiere:

„There were also differences among people living within Rome. Individuals buried in the mausoleum at Casa Bertone (a relatively high-class spot, at least for commoners), ate less millet than those buried in the simple cemetery surrounding Casa Bertone’s mausoleum. Meanwhile, those buried in the farther-flung Castellaccio Europarco cemetery ate more millet than anyone at Casa Bertone, suggesting they were less well-off than those living closer to or within the city walls.

Historical texts dismiss millet as animal feed or a famine food, Killgrove said, but the researcher’s findings suggest that plenty of ordinary Romans depended on the easy-to-grow grain. One man, whose isotope ratios showed him to be a major millet consumer, was likely an immigrant, later research revealed. He may have been a recent arrival to Rome when he died, carrying the signs of his country diet with him. Or perhaps he kept eating the food he was used to, even after arriving in the city.“

Posted in Archäologie, Fundstücke, Italien, Klassenkampf, Kochkunst | Leave a Comment »