Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for the ‘Werbung’ Category

LibCom – The Movie (Director’s cut)

Posted by entdinglichung - 6. September 2012

ein wenig Werbung für LibCom

Advertisements

Posted in Anarchismus, Film, Internationales, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Werbung | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

LEGO als Agentur patriarchaler Zurichtung

Posted by entdinglichung - 13. Februar 2012

von Feminist Frequency: Conversations with Pop Culture, gefunden bei Regentied

Posted in Feminismus & Frauenbewegung, Fundstücke, Kapitalismus, Kultur, Medien, Patriarchat, Werbung | Leave a Comment »

Klassiker lambertistischer, northistischer und robertsonistischer Wahlwerbung

Posted by entdinglichung - 17. März 2011

Vereinigung der Arbeitskreise für Arbeitnehmerpolitik und Demokratie (VAA), heute unter dem Namen Soziale Politik & Demokratie tief in der SPD begraben:

Bund Sozialistischer Arbeiter (BSA), seit 1997 PSG:

Spartakist-Arbeiterpartei Deutschlands (SpAD):

Posted in BRD, DDR, Kommunismus, Sekten, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus, Wahlen, Werbung | 6 Comments »

Scheissgrüne!

Posted by entdinglichung - 12. August 2009

Gefunden auf NPD-Blog … grüne rassistische Männerphantasien aus Kaarst/NRW

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in BRD, Grüne, Keine Satire, Patriarchat, Rassismus, Wahlen, Werbung | 2 Comments »

Nostalgie: Commercial Presentations & Co.

Posted by entdinglichung - 30. Juli 2009

Posted in Fundstücke, Keine Satire, Medien, Werbung | Leave a Comment »

Iran-Update 05.07. 2009

Posted by entdinglichung - 5. Juli 2009

Weitere Artikel zum Thema auf dieser Seite unter https://entdinglichung.wordpress.com/category/iran/:

1.) Seiten mit regelmässig aktualisierter Berichterstattung: Revolutionary Road (hier auch ein Update vom gestrigen Tag), News from the struggles in Iran (HOPI), Révolution en Iran, Rise of The Iranian People und LabourStart.

2.) Entgegen ersten Befürchtungen handelte es sich bei der Ermordung („Hinrichtung“) von 20 wegen Beteiligung am Drogenhandel beteiligten Menschen im Knast von Karaj wie auch bei den vorangegangenen 12 staatlichen Morden an wegen krimineller Delikte verurteilten Gefangenen in Tehran und Qum gut unterrichteten Quellen zufolge nicht um Akte, welche mit den derzeitigen Protesten im Zusammenhang stehen sondern um langfristig anberaumte Morde. Dennoch sollte mensch im Kopf behalten, dass das Regime im Zweifelsfalle keine Hemmungen zeigt, politische Gefangene zu Tausenden zu ermorden und u.a. mit Farzad Kamangar und Zeynab Jalaliyan neben hunderten, wenn nicht tausenden von sozialen Gefangenen auch politischen Gefangenen der Vollzug der Todesstrafe im Iran droht.

nodeathpenalty

Wandelt Wut und Trauer in Widerstand!

3.) Für den 9. Juli ist – wie Revolutionary Road berichtet – ein landesweiter studentischer Aktionstag geplant:

„United Student Front announced ,on July 9th they will participate in demonstrations.These marches and demonstrations which have announced by group of Iran universities students and suppose to be held in many parts of country are welcomed by many people and news update and recall for people to participate in them continues from every where.
Announcement text of Student United Front is as follows:

Threshold of 10th anniversary of student uprising on July 9th and to protest beating students of Tehran Uni dormitory and other universities and killing some oppressed Iranian people by Iran and Iranian enemies on June 12th infamous coup , we supporters of Student United Front , call all students , workers, teachers , women right activist , human right activists and all freedom lover Iranians who are fighting for freedom and human rights to participate in this „Silence March“ Thursday July 9th at 8 pm to support political prisoners and commemorate martyrs of July 9th student uprising and June 12th infamous coup.“

4.) Weitere Berichte zur Repression hier und hier (Revolutionary Road)

5.) Aus einem Nachrichten-Update der Worker-communist Party of Iran

„Protests

Tonight and nights before in various parts of Tehran there have been huge groups of people out in their neighbourhoods giving slogans ‚Down with Dictator,‘ and ‚Free Political Prisoners,‘ amongst others. Last night in Ekbatan, we received reports that the regime’s security agents attacked the protestors but the protestors stood their ground and the security forces had to back down. In Tajrish too last night on Mojdeh Street, hundreds had gathered. We have been told that these night protests are increasing and in the deprived areas of Tehran too. It has been reported that there are such night protests in so many neighbourhoods that you can hear slogans practically all the time whilst driving around Tehran.“

6.) Révolution en Iran berichtet von Protesten in Tehran sowie in Mashad und Shiraz, offenbar muste Ahmadinejad ein Besuch in der letztgenannten Stadt wegen „Sicherheitsbedenken“ absagen.

7.) Die iranische Studierendenzeitung Bazr berichtet von den Demonstrationen in Tehran vom 20.06.:

bazr

8.) Aus einem Aufruf, Produkte zu boykottieren, die im iranischen Staatsfernsehen beworben werden:

„From today on we wish to demonstrate our serious objections and opposition to the practices of the media network that was supposed to be a national one, by boycotting products advertized on state radio and television. The burden of boycotting this monopolistic and anti-national media network lies on the shoulders of women more than everyone else, since they make up the majority of viewers and listeners and have the principal role in choosing which domestic products to purchase. We request of women that they participate actively in this civil disobedience by encouraging everyone not to purchase products advertized on Iranian State Broadcasting (Seda o Sima) and encouraging producers to refrain from advertizing on this network. As long as the following products are advertized on Iranian State Broadcasting (Seda o Sima), we will refrain from purchasing them:

Shargh Isogam, Golab-e Nader, Iran-Cell, Samsung and LG

As well as products produced by the following manufacturers or with the following brand:

Tak, Taj, Darougar, Chitos, Sehat, Varna, Daloop, Talavang, Tabarok, Chichak, Tooli-Press, Taromar, Golriz, Masis, Leen, Ladan, Mazmaz, Bistak, Nikta, Pak, and Itak“

9.) Ein Aufruf von AnarchistInnen aus Kurdistan:

IRAN : La révolte populaire iranienne n’a rien à voir avec les élections.

La révolte populaire iranienne, a pour motif les :

  • 30 ans de malnutrition à la limite de la famine et la privation totale de liberté.
  • 30 ans de blocage des salaires
  • 30 ans d’incarcération arbitraire, de torture et d’exécutions sommaires de milliers d’iranien
  • 30 ans de chômage pour prés de trois millions de personnes
  • 30 ans du port de voile forcée pour les femmes
  • 30 ans d’éducation coranique
  • 8 ans de guerre contre l’Irak et mobilisation de centaine de milliers de gens et dépense de centaine de milliards de dollars pour cette guerre.
  • Un million et demi de personne morte dans cette guerre
  • Salaire des combattants non payés dans la majorité.
  • Transformation de l’économie iranienne en une économie militariste afin de renforcer le pouvoir de l’état.
  • 30 ans de non reconnaissance des droits humains des kurdes et des autres peuples vivant en Iran
  • 30 ans de mensonge et ajouté a cela la création d’un marché noir a bas prix pour les drogues tel que l’héroïne et pour les armes.

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Anarchismus, Iran, Kapitalismus, Klassenkampf, Kommunismus, Kurdistan, Medien, Menschenrechte - Freiheitsrechte, Repression, Sozialismus, StudentInnenbewegung, Wahlen, Werbung | 2 Comments »

Werbung

Posted by entdinglichung - 26. März 2009

In Zeiten leerer Kassen, sinkender Einnahmen und schwindender Kaufkraft muss mensch sehen, wo mensch bleibt … also ein guter Grund, mit dem Teufel oder mit seiner Großmutter (und sogar mit Noske und Grzesinsky) zu paktieren … daher hier ein wenig Werbung damit der Rubel weiter rollt:

werbung01

werbung02

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Britannien, Fundstücke, Kapitalismus, Kommunismus, Linke Geschichte, Russland, Sowjetunion, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Werbung | Leave a Comment »

Wege aus der Finanzkrise … ein Vorschlag von Monty Python

Posted by entdinglichung - 3. März 2009

Vielleicht sind alle derzeitigen Wirtschafts- und Finanzprobleme nur die Folge schlechten Marketings … nach Beiträgen von Loriot , vom Hazy-Osterwald-Sextetts und von Wolfgang Wendland nun einige Ideen von John Cleese und Eric Idle:

Posted in Film, Fundstücke, Kaffee, Kapitalismus, Wege aus der Finanzkrise, Werbung | 1 Comment »

Golden Brown bei Waitrose?

Posted by entdinglichung - 27. Oktober 2008

Es gibt Grenzen des Geschmacks, welche nicht überschritten werden sollten … mit der Verwurstung von Golden Brown von The Stranglers für einen Werbespot und weiteren Schund hat die britische Supermarktkette Waitrose jedenfalls eine grobe Geschmacklosigkeit produziert … aber im Kapitalismus wird leider halt alles zur Ware, selbst ein guter Song …

… ob den WerbetexterInnen bei Waitrose bewusst war, dass es sich bei Golden Brown („… texture like sun …“) nicht um Bratäpfel oder Backwerk sondern um eine um 1980 populäre Heroinsorte aus Afghanistan handelte? … hier jedenfalls das brilliante Original:

… ob mensch bei Waitrose nun auch Golden Brown kaufen kann …

Posted in Britannien, Drogen, Fundstücke, Kapitalismus, Medien, Musik, Wave, Werbung | Leave a Comment »

Werbespot der Workers Party zu den Wahlen in Neuseeland

Posted by entdinglichung - 18. Oktober 2008

… mehr Infos zur Workers Party of New Zealand hier

Posted in Fundstücke, Klassenkampf, Kommunismus, Neuseeland - Aotearoa, Sozialismus, Wahlen, Werbung | Leave a Comment »

Ein Werbeflyer für das „Organ der VUS“ (1962)

Posted by entdinglichung - 17. Oktober 2008

Bei dem Organ der VUS (ab 1963 Sozialistische Hefte) handelte es sich um die Zeitschrift einer kleinen linkssozialdemokratischen Organisation namens Vereinigung Unabhängiger Sozialisten (VUS, nicht mit der gleichnamigen anarchistischen SPD-Abspaltung im Rahmen der „Bewegung der Jungen“ um 1890 zu verwechseln), welche sich u.a. in der Deutschen Friedensunion (DFU) engagierte und 1969 an dem DKP-dominierten Wahlbündnis Aktion Demokratischer Fortschritt (ADF) beteiligte. Hier eine Art Werbeflyer (pdf-Datei, 165 kb) für die Zeitschrift der Gruppe von 1962.

Posted in BRD, Linke Geschichte, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Werbung | Leave a Comment »

Bilder aus der Vergangenheit

Posted by entdinglichung - 11. Oktober 2008

Posted in BRD, Fundstücke, Hamburg, Kultur, Schleswig-Holstein, Tourismus, Werbung | Leave a Comment »

Kein Glücksspiel!

Posted by entdinglichung - 9. April 2008

In den letzten Tagen wurde hier desöfteren der Versuch unternommen, Werbung für Internet-Poker- oder -Roulette-Angebote u.ä. als Kommentar mit Botschaften wie „… casino games demo… For example texas holdem spielen poker strategy party poker…“ zu posten; diesen Subjekten sei folgendes gesagt:

„Wo die Bauernvereinigung machtvoll ist, dort hat das Glücksspiel überhaupt aufgehört und ist das Banditentum verschwunden.“

Posted in Maoismus, Metaebene, Spam, Werbung | Leave a Comment »

Streiflichter aus Britannien

Posted by entdinglichung - 18. September 2007

tantric_tongue_yoga

Was will uns die/der AutorIn mit diesem Bild sagen?

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Britannien, Kapitalismus, Werbung | Leave a Comment »