Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

Archive for the ‘Flugblatt der Woche’ Category

NaO – Muss das wirklich sein?!

Posted by entdinglichung - 19. Mai 2012

Offenbar notwendig, ein gemeinsames Flugblatt von IK, RSB, SIB und Soko zu Fragen der Organisierung der Revolutionäre, als pdf-Datei hier: (schwarz-weiss/Farbe)

Advertisements

Posted in BRD, Feminismus & Frauenbewegung, Flugblatt der Woche, Klassenkampf, Kommunismus, Marxismus, Sozialismus, Trotzkismus | Leave a Comment »

Ein Flugblatt zum 31.03.

Posted by entdinglichung - 22. März 2012

ein gemeinsamer Aufruf von Interkomm, RSB, SIB und SOKO, gefunden auf Neue antikapitalistische Organisation? Na endlich!, als pdf-Datei hier:

Posted in BRD, Flugblatt der Woche, Internationales, Kapitalismus, Klassenkampf, Kommunismus, Sozialismus, Termine, Trotzkismus | Leave a Comment »

Buffalo Class Action: ‚Tenants Union: Fight Your Landlord and Win‘

Posted by entdinglichung - 12. Dezember 2011

ein nützliches Flugblatt einer lokalen anarchistischen Gruppe aus den USA, Tenants Union: Fight Your Landlord and Win, als pdf hier, gefunden auf LibCom:

Posted in Anarchismus, Flugblatt der Woche, Gewerkschaft, Hausbesetzung - Häuserkampf, Immobilienmarkt, Klassenkampf, USA | Leave a Comment »

Zu den Perspektiven in Britannien: ‘this is only the beginning.’ but of what?

Posted by entdinglichung - 29. März 2011

ein lesenswertes Flugblatt von The Commune (als pdf-Datei hier) zum Thema:

Posted in Britannien, Flugblatt der Woche, Gewerkschaft, Kapitalismus, Klassenkampf, Kommunismus, Sozialismus, Sozialpolitik, Streik | 1 Comment »

Free Education Now – Soliaktion für die britischen Studis in Paris!

Posted by entdinglichung - 16. November 2010

Gefunden auf Le Jura Libertaire, das Flugblatt als pdf hier, zum Nachahmen empfohlen:

Posted in Anarchismus, Bildung, Britannien, Flugblatt der Woche, Gewerkschaft, Internationales, Repression, Sozialpolitik, StudentInnenbewegung | 1 Comment »

Blockieren!

Posted by entdinglichung - 26. Oktober 2010

Laut Le Jura Libertaire wurden (werden?) heute zwei Treibstoffdepots in Belgien in Tertre und Feluy von GewerkschafterInnen aus Solidarität mit ihren KollegInnen in Frankreich blockiert, mehr zum Thema Blockaden findet mensch in dem Flugblatt Premier round – Le blocage, une idée qui circule auf der gleichen Seite, mehr aktuelle Meldungen zu den derzeitigen Kämpfen in Frankreich findet mensch dort und bei Grève générale, der NPA, bei LibCom, der AWL, LabourNet, Solidaires und Bataille Socialiste:

Posted in Belgien, Flugblatt der Woche, Frankreich, Gewerkschaft, Klassenkampf, Sozialpolitik, Streik, StudentInnenbewegung | Leave a Comment »

Anti-AKW-Jugendliche aus Langenhorn: „Haus“-Besucher erhalten Einsicht in den ATOMKATASTROPHENPLAN …! (1977)

Posted by entdinglichung - 23. Februar 2010

„Haus“-Besucher erhalten Einsicht in den ATOMKATASTROPHENPLAN …! (pdf-Datei, 263 kb), ein satirisches Flugblatt der Gruppe Anti-AKW-Jugendliche aus Langenhorn vom Januar 1977, welches einen fiktiven Katastrophenplan für den Fall eines Atomunfalls in Stade oder Brunsbüttel für das (wahrhaft legendäre) Haus der Jugend (HdJ) Tweeltenbek beinhaltet und zur Anti-AKW-Demo am 22. Januar 1977 auf der Moorweide aufruft.

Posted in Antiatom, BRD, Flugblatt der Woche, Hamburg, Langenhorn, Linke Geschichte, Repression, Satire, Sozialistika - Linke Archivalien, Umwelt | 2 Comments »

Junge KommunistInnen an der Uni Hamburg (JUKO): Für eine Drogenfreie Uni! (1996)

Posted by entdinglichung - 15. Juli 2009

Für eine drogenfreie Uni! (pdf-Datei, 343 kb), ein weiteres Flugblatt der Hochschulgruppe Junge KommunistInnen. Hochschulgruppe der DKP Hamburg aus dem Jahre 1996 (eine Reihe weiterer Flugis von damals hier) zur damals drohenden Schliessung des Fachbereiches Theologie:

juko_drogen_1996

Posted in Atheismus, BRD, Flugblatt der Woche, Hamburg, Kirche, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Religion, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, StudentInnenbewegung | 1 Comment »

Kein Flugblatt der „Liste Links“: „Alles Dosenpfand“? (2001)

Posted by entdinglichung - 20. Mai 2009

Wie anderswo schon bemerkt ist der Verein zur Förderung und Pflege belesener GermanistInnen und ihrer Nöte die Liste Links eine politische Gruppe, welche in den letzten 38 Jahren der studentischen Politik an der Uni Hamburg ihren Stempel aufzudrücken vermochte. Das Wort und nur das Wort der reinen Leere Lehre predigend (durchaus vergleichbar mit MG/GSP oder der SPGB) hat dies natürlich auch und sogar in der letzten Zeit altböse Wichte, MiesmacherInnen, tollwütige Hunde auf offener Strasse und andere verkrachte Existenzen auf den Plan gerufen, Kübel voller Schmutz- und Schundliteratur über dieser Gruppe auszugiessen. Nachfolgend wird mit Alles Dosenpfand? (pdf-Datei, 269 kb) ein Machwerk von unaufgeklärten und inhaltsarmen Finsterlingen dokumentiert, welches (vergeblich natürlich!) versucht, die Liste Links durch den Kakao zu ziehen. Besonders perfide ist an dem nachfolgenden Machwerk, dass dieses so geschickt fabriziert wurde so dass es nur für wirkliche KennerInnen der Szene als Fälschung identifizierbar ist. Ansonsten ergeht an die bisher anonym gebliebenen FälscherInnen die letzte Warnung der freundschaftliche Aufruf, sich einer Gedankenreform zu realisieren unterziehen um so diesen Makel vehement aus ihrer Ethik-Akte zu tilgen!

liste_links_fake_2001

Posted in Bildung, BRD, Flugblatt der Woche, Hamburg, Humor, Linke Geschichte, Satire, Sekten, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, StudentInnenbewegung | Leave a Comment »

Farbe bekennen! „Bunte Liste“ – ein Schritt voran? – eine Flugschrift der Gruppe Internationale Marxisten (GIM) in Oberhausen von 1984

Posted by entdinglichung - 17. Oktober 2008

Farbe bekennen! „Bunte Liste“ – ein Schritt voran? (pdf-Datei, 2,15 mb), eine Flugschrift der Oberhausener Gruppe Internationale Marxisten (GIM) anlässlich der bevorstehenden Komunalwahlen 1984, welche die Politik der örtlichen Grünen einer eingehenden Kritik unterzieht:

Posted in BRD, Flugblatt der Woche, Grüne, Klassenkampf, Kommunismus, Linke Geschichte, Marxismus, Oberhausen, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus, Wahlen | Leave a Comment »

Faltblatt: Courage gegen Sexismus

Posted by entdinglichung - 30. Juli 2008

Ein Faltblatt zur Gegenwehr gegen sexistische Gewalt und ihre Vorstufen – produziert von Avanti – Projekt undogmatische Linke und der DGB-Jugend-Nord – welches hoffentlich nicht wirkungslos bleiben wird:

Vorderseite des Faltblattes (Grafik anklicken um die pdf-Datei herunterzuladen):

Rückseite des Faltblattes (Grafik anklicken um die pdf-Datei herunterzuladen):

In diesem Zusammenhang sei auch noch auf die Aktion Rote Karte gegen Sexismus von Avanti – Projekt undogmatische Linke und dem FrauenRat Uni HH (welcher vom derzeitigen Männerpolitik-AStA an der Uni Hamburg offiziell aufgelöst wurde) hingewiesen.

Posted in BRD, Feminismus & Frauenbewegung, Flugblatt der Woche, Hamburg, Patriarchat, Schleswig-Holstein | Leave a Comment »

Flugblatt der Woche

Posted by entdinglichung - 12. Mai 2008

Unite Anti-Fascist Campaigns with Working Class Politics, ein Flugblatt (pdf-Datei) der Alliance for Workers‘ Liberty (AWL) anlässlich des Abschneidens der faschistischen British National Party (BNP) bei den englischen Kommunalwahlen am 1. Mai; die BNP zog mit einem Abgeordneten in die Londoner Stadtvertretung ein und gewann zehn weitere Mandate (u.a. in Stoke-on-Trent und Rotherham – beides traditionelle Labour-Hochburgen) hinzu.

Posted in Antifa, Britannien, Flugblatt der Woche, Kommunismus, Nationalismus, Rassismus, Sozialismus, Trotzkismus | Leave a Comment »

Zwei GIM-Flugblätter aus den 1970ern

Posted by entdinglichung - 2. April 2008

Zwei Flugblätter der Gruppe Internationale Marxisten (GIM) zu verwandten Themen:

* Bombenterror? (pdf-Datei, 1,02 mb) der GIM Stuttgart-Esslingen von Ende Mai/Anfang Juni 1972 beschäftigt sich mit den von staatlicher Seite zunächst der RAF zugeschriebenen und später nie aufgeklärten, anonymen Bombendrohungen in Stuttgart für den 2. Juni 1972. Daneben kritisiert das Flugblatt einerseits die Methoden der RAF, ruft andererseits zur Solidarität mit den von staatlicher Repression betroffenen Gruppen auf.

* Gegen die bewaffneten Banden des Kapitals: Bewaffnung der Arbeiterklasse (pdf-Datei, 1,86 mb) von Ende Mai/Anfang Juni 1974 versucht – auch für die BRD – die Konsequenz aus dem sechs Tote fordernden faschistischen Anschlag auf eine antifaschistische Demonstration in Brescia/Italien am 28. Mai 1974 zu ziehen und ruft – gerade vor dem Hintergrund der engen Verflechtung von Staat, Geheimdiensten, Mafia und faschistischen Organisation in Italien im Rahmen der Strategie der Spannung – zur Selbstorganisation und bewaffneten Selbsthilfe der ArbeiterInnenklasse gegen faschistische Banden und irreguläre bewaffnete Formationen der herrschenden Klasse auf.

vierte

Posted in Antifa, BRD, Flugblatt der Woche, Italien, Kommunismus, Linke Geschichte, RAF, Repression, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus | 1 Comment »

Flugblatt der Woche

Posted by entdinglichung - 4. März 2008

Ein Flugblatt (pdf-Datei) von der Alliance for Workers‘ Liberty (AWL) zum anstehenden Streik bei Shelter, einer Wohltätigkeitsorganisation („Charity„) für obdachlose und unter schlechten Wohnbedingungen lebende Menschen, welche den bei ihr Beschäftigten eine Arbeitszeitverlängerung bei gleichzeitigem Lohnabbau zumuten will, während die Direktorengehälter in den letzten Jahren um fast 100% ansteigen … irgendwie nichts Neues oder Britannienspezifisches. Gegründet wurde Shelter übrigens u.a. von dem Filmregisseur Ken Loach (bekannt durch Filme wie Kes, Riff-Raff, Land and Freedom, etc.), der auf Grund der aktuellen Situation zu einem Spendenboykott gegen die Charity aufgerufen hat.

injury

Posted in Britannien, Flugblatt der Woche, Gewerkschaft, Klassenkampf, Sozialpolitik, Streik | Leave a Comment »

Ein trotzkistisches Flugblatt aus Hamburg von 1931

Posted by entdinglichung - 3. März 2008

Ein Flugblatt (pdf-Datei) der trotzkistischen Linken Opposition der KPD (Bolschewiki-Leninisten) (LO), Bezirk Wasserkante (d.h. Hamburg und Umgebung), welches sich gegen den Aufruf der KPD vom 22. Juli 1933 zur Teilnahme am von NSDAP, DNVP und Stahlhelm initiierten Volksentscheid zum Sturz der sozialdemokratisch geführten Regierung Braun-Severing in Preussen wendet: Die KPD hatte, nachdem sie kurz vorher noch scharf gegen dieses Referendum Stellung genommen hatte, auf Befehl der Kominternführung unter Stalin eine ihrer zahlreichen Kehrtwendungen unternommen und zum „Roten Volksentscheid“ aufgerufen. Die Folge dieses selbstmörderischen Linienschwenks waren u.a., dass die verbalen Bekenntnisse der KPD-Führung um Ernst Thälmann, für eine Einheitsfront gegen den Nationalsozialismus einzutreten, wenig glaubhaft erschienen und dass es zu einer weiteren Entfremdung zwischen der KPD und sich radikalisierenden SPD-Mitgliedern (von denen ein Teil im Herbst des Jahres die SAPD gründeten) kam. Die korrekte Herangehensweise der LO (wie auch einiger anderer kleiner linker Organisationen wie KPDO, ISK, Leninbund oder SAPD), welche damals wenige hundert Mitglieder zählte, für eine Einheitsfront aller Organisationen der ArbeiterInnenbewegung und der Linken gegen den Nationalsozialismus und die Deflationspolitik der Brüning-Regierung einzutreten, konnte leider nur in wenigen Orten wirksam werden. Von der KPD-Basis wurde der Aufruf der Parteispitze teilweise offen boykottiert, so berichtet Helmuth Warnke beispielsweise in seinem Buch „Bloß keine Fahnen“. Auskünfte über schwierige Zeiten 1923-1954, dass in Hamburg-Langenhorn die lokale Parteigruppe das betreffende Instruktionsschreiben verbrannt hätte und die Anweisung von oben ignorierte.

lo_wasserkante_1931.jpg

Posted in Antifa, Flugblatt der Woche, Hamburg, Klassenkampf, Kommunismus, Langenhorn, Linke Geschichte, Sozialismus, Sozialistika - Linke Archivalien, Trotzkismus | 2 Comments »