Entdinglichung

… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist … (Marx)

From the archive of struggle

Posted by entdinglichung - 11. Februar 2012

wieder einmal einige Hinweise, mehr bei Poumista,

1.) Zunächst der Hinweis auf ein Online-Archiv mit Texten von Moses Hess, der am 25. Januar 200 Jahre alt geworden wäre und eine nicht zu unterschlagende Rolle in der revolutionären Bewegung in Deutschland gespielt hatte, es war Hess, der Marx und Engels für die Idee des Kommunismus gewonnen hatte:

Der Mensch muß mit sich anfangen, mit dem Ich, wenn er schaffen, tätig sein will. — Wie die alte Geschichte, die Naturgeschichte, mit dem ersten Menschen anfing, so muß auch die neue, die Geschichte des Geistes, mit dem ursprünglichen Individuum anfangen. Cartesius hat einen unglücklichen Versuch gemacht — er ist, wie wir gesehen haben, beim zweiten Worte gescheitert. Spinoza hat alles getan, aber die Geschichte hat sich nicht sogleich seiner Tat bemeistert; seine Ethik lag mehrere Jahrhunderte unfruchtbar im Boden, bis endlich das zwei­schneidige Schwert der geistigen und sozialen Revolution den Schutt wegräumte, der den Keim der Neuzeit erdrückte. Da zeigten sich plötzlich zwei Blättchen, deren Wurzel unbekannt. Atheismus und Kommunismus wurden von Fichte und Babeuf in den beiden Hauptstädten diesseits und jenseits des Rheins, in Berlin und Paris, zum Schrecken der Philister gelehrt, und Jünger strömten herbei, die sich für die Lehre begeisterten. Atheismus und Kommunismus!“ (aus Philosophie der That, 1843)

2.) gefunden dank La Bataille socialiste: der Grand dictionnaire socialiste von Adéodat Compère-Morel (1924), der leider wie viele andere seines Milieus als Vichy-Kollaborateur endete

3.) Im Marxists Internet Archive: Der Jahrgang 1941 des The Militant

4.) auf archive.org zwei Texte des schweizerischen Frühsozialisten Rudolf Sutermeister:

* Ernste Bemerkungen, Winke und Warnungen für alle Grütlianer und Eidgenossen insgesammt / Ein freies Wort gesprochen im Grütliverein in Zofingen, den 26. Dezember 1849 von Rudolf Sutermeister, Arzt (1849)
* http://www.archive.org/details/AllenAargauernZuGeflligerBeachtungEmpfohlen (1851)

sowie die beiden ersten im Exil erschienenen Hefte (2/1933 und 3/1933) der Zeitschrift für Sozialforschung

5.) auf Espace contre Ciment:

* Revolutionäre Kommunisten Deutschlands: Bulletin VI/2 (März-April 1946)
* G. Munis: La non-révolution (1966)
* Marc Chirik: La nature non-prolétarienne de l’État russe et sa fonction contre-révolutionnaire (1944)

6.) irishanarchisthistory präsentiert die Broschüre Anarchism and Ireland von 1985 des Workers Solidarity Movement (WSM)

7.) Betriebliches aus Bremen, v.a. aus den 1970ern auf MAO:

* Bremen: VFW-ERNO und VFW-Fokker
* Bremen: Klöckner
* Bremen: AG Weser
* Bremen: Deutsche Bundesbahn und Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED)
* Bremen: Brinkmann und Gewerkschaft NGG
* 1. Mai in Bremen
* Bremen-Hemelingen: Nordmende Rundfunkwerk und Fernsehwerk

8.) Drei Texte auf Collectif Smolny:

* Paul Mattick: Interview à Lotta Continua (1977)
* GLAT: Pour un regroupement révolutionnaire (1969)
* BILAN: Le droit au soulèvement armé (1937)

9.) Auf ESSF ein Nachruf von 1998 von Wang Fangxi, welcher an den revolutionären Marxisten Zheng Chaolin (1901-1998) erinnert, der insgesamt unter dem KMT- und dem Mao-Regime 36 Jahre im Knast gefangen gehalten wurde

10.) auf der Webseite der Fundación Andreu Nin eine Reihe neuer Texte:

Acta de la reunión del Comité Central del  Buró Internacional de las Juventudes Revolucionarias (1937 unter den Anwesenden u.a. Willy Brandt)
* Benjamin Péret: Cartas de Benjamin Péret a André Breton sobre la revolución española (1936-1938)
* Reunión del Subsecretariado Internacional del POUM, 14 de mayo de 1937: Informe del camarada Gorkin sobre las „jornadas de mayo“ (1937)
* Juan Andrade:  Prefacio a la edición de Ruedo Ibérico de Los problemas de la revolución española (1931-1937), de Andreu Nin (1986)
* Joaquin Maurin: Hacia la segunda revolución (1935)
* Amigos de Durruti: Hacia una nueva revolución (1937)

11.) auf LibCom Testimony of a black worker von Charles Denby (1952)

12.) auf La Presse Anarchiste die La Voix du Travail n°2 der IAA vom September 1926

13.) Auf Red Mole Rising zwei Ausgaben der Zeitung vom 16. November 1970 und vom Ende April 1971

14.) Last but not least: Neuigkeiten auf Association RaDAR:

* Groupe Communiste: La Lutte de classes, 12. Dezember 1943 (Untergrundzeitung)
* Cahiers Rouges, Dezember 1937
* Parti communiste internationaliste (PCI): Voter pour le Parti communiste internationaliste, c’est barrer la route à la réaction ! (1936)
* weitere Ausgaben der Clarté aus den 1920er Jahren

Bonustrack für die SektenkundlerInnen unter uns, von Karl Konrad Grass Die russischen Sekten. Band 2. Die weissen Tauben oder Skopzen nebst Geistlichen Skopzen, Neuskopzen u. a. (1914, auf archive.org)

Eine Antwort to “From the archive of struggle”

  1. […] And the next several items are also from Ent.: […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: